Denis Schecks Empfehlungen in "druckfrisch"

Top Ten zur Corona-Krise

25. März 2020
von Börsenblatt
Am kommenden Sonntag, den 29. März (ab 23.35 Uhr), präsentiert Denis Scheck in "druckfrisch" statt der bekannten Bestsellerliste seine zehn wichtigsten Bücher zur Corona-Krise, allen voran "Die Pest" von Albert Camus – in Frankreich gerade ausverkauft.

Albert Camus' Roman sei von verblüffender Aktualität, teilt die "druckfrisch"-Redaktion mit. Andere Titel der Top-Ten in Pandemie-Zeiten sind "Il Dekamerone" von Bocaccio, das während der Pest in Florenz spielt; "Die Wand" von Marlen Haushofer; die „Peanuts“ von Charles M. Schultz oder "Der Wind in den Weiden" von Kenneth Grahame. Und wann, wenn nicht jetzt, sollte man sich endlich daran machen, Marcel Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Anfang bis Ende zu lesen?

Weitere Themen der Sendung sind: Lutz Seilers Roman "Stern 111" (Suhrkamp Verlag), Hilary Mantels Geschichtsepos "Spiegel und Licht" (DuMont Verlag) sowie Giuseppe Tomasi di Lampedusas Klassiker "Der Leopard" ("Il Gattopardo"), der bei Piper in der Neuübersetzung von Burkhard Kroeber erschienen ist.