Open-Access-Veröffentlichung

Elsevier wird mit Katar einig

6. Mai 2020
von Börsenblatt Online
Das Qatar National Library Consortium und Elsevier haben sich auf eine Pilotvereinbarung für die vollständige Open-Access-Veröffentlichung in Katar geeinigt. Es ist laut Mitteilung die erste kombinierte "Read and Publish"-Vereinbarung des Unternehmens in der Golfregion.

Die dreijährige Vereinbarung gewährt den Förderern der Qatar National Library, der Qatar Foundation und der Universität von Katar Zugang zu 2.300 Zeitschriften, die auf ScienceDirect, Elseviers Plattform für begutachtete wissenschaftliche Literatur, veröffentlicht werden. Die Vereinbarung erleichtere einen kostenneutralen Übergang zu Open Access und ermöglicht es katarischen Forschern, ihre Arbeit im Open Access zu veröffentlichen. 
 
Darüber hinaus haben das Qatar National Library Consortium und Elsevier eine dreijährige Vereinbarung geschlossen, um den Förderern der Qatar Foundation, der Universität Katar und der Qatar National Library den Zugang zu Scopus zu ermöglichen − eine Abstract- und Zitationsdatenbank für wissenschaftliche Literatur.  
 
Milan Vasiljevic, Manager of Electronic Resources and Licensing der Qatar National Library und Verhandlungsführer des Konsortiums, sagte: "Das Qatar National Library Consortium ist im Bereich Open Access führend in der Region. Die Vereinbarung knüpft an Initiativen anderer Bibliothekskonsortien in Europa und Nordamerika beim Übergang zu Open Access an. Angesichts der beträchtlichen Anzahl von Artikeln, die unsere Forscher bei Elsevier veröffentlichen, freuen wir uns, die Zeitschriften von Elsevier in unser Portfolio von Open-Access-Publikationsoptionen aufnehmen zu können. Die Vereinbarung entspricht unseren Lizensierungsprinzipien, welche die Umstellung auf Open Access für alle Artikel unterstützen, die von Autoren aus Katar veröffentlicht werden."
 
Die Qatar National Library unterstützt katarische Forschungseinrichtungen mit fortlaufenden Angeboten. Dazu zählt etwa auch die Ausrichtung einer Open-Access-Woche mit entsprechenden Vorträgen und Diskussionen. Der Open-Access-Fonds der Bibliothek ist ein landesweiter Service, der Forschern die Möglichkeit bietet, in Open-Access-Zeitschriften von 14 verschiedenen Verlagen zu publizieren, wodurch die Sichtbarkeit der in Katar ansässigen Forscher und ihrer Arbeit erheblich gesteigert wird. Im Jahr 2019 unterstützte der Fonds so 455 Artikel von 22 katarischen Institutionen.