Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Ein neuer Brunetti rollt an

26. Mai 2020
von Börsenblatt Online
Donna Leon legt den 29. Fall ihres Commissario Brunetti vor und steigt damit erwartungsgemäß in die Belletristikcharts ein. Investor Frank Thelen ("Die Höhle der Löwen") ist mit seinem neuen Titel der Top-Einsteiger beim Sachbuch. Ein Blick in unsere Wochencharts.
Die Wochencharts auf Börsenblatt Online

Ermittlungszeitraum: 18. Mai bis 24. Mai 2020

Belletristik

Commissario Brunettis 29. Fall erscheint zwar laut Verlag erst am 27. Mai, aber Vorabkäufe hieven "Geheime Quellen" (Diogenes) von Bestsellergarantin Donna Leon bereits in dieser Woche neu in die Hardcover-Charts: auf Platz 16. Damit folgt das Buch dem Muster des 28. Brunetti-Bands "Ein Sohn ist mir gegeben" (Diogenes), der im Mai 2019 zunächst ebenfalls vor dem offiziellen Erscheinungstermin neu auf Platz 18 in den Charts startete und sich in der Woche darauf auf Platz 1 schob ("Brunetti spurtet an die Spitze"). In unseren Jahrescharts 2019 belegte Donna Leon damit Rang 19.

Doch zurück zum 29. Fall von Brunetti, der sicherlich in der nächsten Woche am Thron der Charts kratzen, wenn nicht gar darauf sitzen wird. Worum geht es diesmal? Vittorio Fadalto verunglückt auf der Heimfahrt von der Arbeit mit seinem Motorrad, nur seine Frau glaubt nicht an einen Unfall und wendet sich an Brunetti. Wieder offenbaren sich nach und nach Abgründe der Lagunenstadt Venedig − in diesem Fall dreht es sich um verschmutzte Gewässer. 

Neu in der Hardcover-Liste sind auch:

  • Platz 15: "Letzte Entscheidung" (Heyne) von Tom Clancy/Mike Maden
  • Platz 20: "Ein Wochenende" (Kein & Aber) von Charlotte Wood

Sachbuch

Frank Thelen, der sich auf Fotos auch mal gern nachdenklich ans Kinn fasst, breitet für seine Leser*innen in "10xDNA" (Frank Thelen Media) das "Mindset für die Zukunft" aus. "Auf der Basis der Digitalisierung werden Technologien wie künstliche Intelligenz, 3D-Druck, 5G, Quantencomputer und synthetische Biologie unsere Welt tiefgreifend verändern", schreibt er im Klappentext. Im Buch liefert er konkrete Beispiele, für die Innovationsformel 10xDNA (10x besser sein als der Wettbewerber). Neu auf Platz 4 in den Sachbuch-Hardcovercharts.

Mehr über Thelen, bekannt als Investor in der VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen", finden sie auf seiner Website. Am 21. Mai war Thelen bei Markus Lanz im ZDF zu Gast.

Ein älteres Interview mit Frank Thelen auf Börsenblatt Online lesen Sie hier: "Ich werde nicht in die Buchbranche investieren"

Den 75. Geburtstag von Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgrens populärster Heldin, feiert der Oetinger Verlag mit einem Coffee Table Book: "Pippi Langstrumpf − Heldin, Ikone, Freundin". "In diesem Buch erzählen bekannte Persönlichkeiten, Pippi-Freunde und -Kenner, was sie an Pippi so lieben", so der Verlag. Das Buch steigt neu auf Platz 24 in die Hardcover-Charts ein.

Neu in der Hardcoverliste ist zudem:

  • Platz 22: "Briefe nach Breslau" (Insel) von Maya Lasker-Wallfisch

Ratgeber

"Souverän investieren vor und im Ruhestand" (Campus) − und die "Rentenlücke schließen mit ETFs", wie das geht, will Gerd Kommer zeigen. Sein Titel beginnt neu auf Platz 10 in unseren Ratgebercharts der Woche. Kommer, der Betriebswirtschaftslehre, Steuerrecht, Politikwissenschaft und Germanistik studiert hat, leitet ein Finanzberatungsunternehmen in München und schreibt nebenher Bücher zu Finanzthemen. 2016 erhielt er den Deutschen Finanzbuchpreis für seinen Bestseller "Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs" (Campus).

Ebenfalls neu in den Charts:

  • Platz 17: "Pica Pau und ihre neuen Häkelfreunde 2" (Edition Michael Fischer) von Yan Schenkel
  • Platz 25: "Essen für den Kopf" (Südwest) von Christof Kessler

Insgesamt verteilen sich 23 Neueinsteiger auf unsere aktuellen Wochencharts. Bei der Belletristik sind es 14: Hardcover (3), Paperback (4) und Taschenbuch (7). In den Sachbuchlisten 6: Hardcover (3), Paperback (1), Taschenbuch (2). Und beim Ratgeber (HC, PB) sind es 3.

Hinzu kommen 19 Wiedereinsteiger in den sieben Charts.

Die Links zu den Wochenlisten:

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit mehr als 6.550 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.