"Die schönsten deutschen Bücher 2012"

Wettbewerb im neuen Rhythmus

23. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Der Wettbewerb "Die schönsten deutschen Bücher" der Stiftung Buchkunst wird ab dem Jahr 2012 gestrafft und einem neuen Rhythmus unterstellt. Einsendeschluss ist der 31. März. Der "Förderpreis für junge Buchgestaltung" wird ein eigenständiger Wettbewerb.

"Die schönsten deutschen Bücher" werden zukünftig, so die Stiftung Buchkunst in ihrer Ausschreibung, in festgelegter Anzahl von 25 Büchern von einer zweistufigen Jury aus den Einsendungen ausgewählt. Die Bücher sollen sich durch erstklassige Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung auszeichnen. Gleichzeitig sind sie die Nominierungen für den mit 10.000 Euro dotierten "Ersten Preis der Stiftung Buchkunst", der für "das schönste deutsche Buch" vergeben wird. Die Preisträger werden Ende Juli verkündet, und anschließend unter anderem auf der Frankfurter Buchmesse (10.–14. Oktober) ausgestellt.

Die 25 schönsten deutschen Bücher werden ab diesem Jahr in fünf Kategorien prämiert (je fünf Bücher): Allgemeine Literatur; Wissenschaftliche Bücher, Schulbücher und Lehrbücher; Ratgeber und Sachbücher; Kunst-, Fotobücher und Ausstellungskataloge; Kinder- und Jugendbücher.

Der Wettbewerb der Stiftung Buchkunst richtet sich an Verlage, Buchgestalter und die produzierenden Betriebe. Mit dem Umbau des Wettbewerbs verfolgt die Stiftung Buchkunst das Ziel, "als Impulsgeber für herausragende Gestaltung und beispielhafte Verarbeitung über die Herstellungs- und Gestaltungsszene" stärker nach außen zu wirken.
 
Einsendeschluss für Bücher aus deutschen Verlagen mit Erscheinungsdatum zwischen 1. November 2010 und 31. März  2012 
ist der 31. März diesen Jahres. Neue Voraussetzung ist, dass die Bücher im Handel erhältlich sind und die Auflage mindestens 500 Exemplare beträgt. Ausländische Verlage dürfen teilnehmen, wenn die technische Produktion ausschließlich in Deutschland erfolgte.
 
Der "Förderpreis für junge Buchgestaltung" – ab 2012 ein eigenständiger Wettbewerb – ist zukünftig ohne Altersbegrenzung. Für beide Fachwettbewerbe gelte: Die unabhängigen Expertenjurys arbeiten in unveränderter Intensität – von Anfang bis Mitte Mai 2012.

Die Stiftung Buchkunst wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Deutschen Nationalbibliothek, der Stadt Frankfurt am Main und der Stadt Leipzig getragen. Förderer sind der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Land Hessen und der Freundeskreis der Stiftung Buchkunst e. V.

Weitere Informationen und Formulare zur Anmeldung.