E:Publish Innovation Pitch

UStory setzt sich durch

3. März 2015
von Börsenblatt Online
Spannende Start-ups aus der Verlagswelt: Auf der E:Publish in Berlin, dem Kongress für neues Publizieren, stellten sich sechs Gründer der Jury. Das Rennen machte mit UStory (Pfeffermind Games) eine Idee für Storytelling.

Sechs Geschäftsmodelle wurden beim Pitch vorgestellt:

blogfoster – Vermarktungssoftware für Blogs und Websites (Jan Homann, blogfoster)
DBook – Strukturiertes und kollaboratives Schreiben (Geerd-Dietger Hoffmann, Freemium/SaaS)
Oetinger34 – Weißraum für junge Kreative (Tea Herovic, Friedrich Oetinger Verlag)
rebookr. – Präsentation und Vertrieb digitaler Inhalte (Kai Wels)
Science Cloud – Cloudbasierte Plattform für wissenschaftliche Arbeiten (Simone Haas)
USTORY – Storytelling and Game (Philipp Reinartz, Pfeffermind Games)

Jeder der ausgewählten Bewerber hatte drei Minuten Zeit, sein Konzept zu präsentieren. Die Jurymitglieder Zoë Beck (CulturBooks, digital first!), Dennis Schäfer (Crowd-Angel Venture Capital Management) und Prof. Dr. Okke Schlüter (Hochschule der Medien Stuttgart) bewerteten alle Modelle im Hinblick auf ihre Innovationskraft und ihre Markttauglichkeit.

Im Anschluss an die Präsentationen stimmten die Kongress-Teilnehmer via Event-App über den Gewinner ab. Die Pitch-Moderation übernahm E:Publish-Initiator Martin Fröhlich.

Bei UStory, dem Sieger des Wettbewerbs, geht es um nicht-lineares, medienübergreifendes Erzählen mit Einsatz von spielerischen Elementen (Gamification). Pfeffermind Games-Gründer Philipp Reinartz durfte einen Scheck über 500 Euro mitnehmen.