Bertelsmann-Tochter Arist baut Hochschulnetzwerk auf

Wachstumstreiber Bildung

3. Juli 2015
von Börsenblatt
Bertelsmann verstärkt seine Aktivitäten im Bildungsmarkt: Das Tochterunternehmen Arist Education hat in die auf Psychologie spezialisierte US-Hochschule Alliant International investiert, die zehn Standorte mit insgesamt 3.700 Studenten in Kalifornien, Mexiko City und Hongkong betreibt. 

Wie der Konzern weiter mitteilt, soll unter dem Dach von Arist in den Bereichen Medizin und Humanwissenschaften ein internationales Netzwerk von Hochschulen aufgebaut werden. Ziel der Investition soll laut Bertelsmann-Chef Thomas Rabe unter anderem die Einführung innovativer Studiengänge sein. Bereits im Oktober 2014 sei man mit der Übernahme von Relias Learning in den E-Learning-Sektor für das Gesundheitswesen eingestiegen.