Auswirkungen des Effizienzprogramms

Stellenstreichungen bei Bastei Lübbe

Das vom Vorstandsvorsitzenden Carel Halff verordnete Effizienzprogramm zeigt erste Ergebnisse: Nach dem Verkauf der Buchpartner-Beteiligung Ende März stehen nun Stellenstreichungen an. Bis zu 25 der insgesamt 285 Mitarbeiter könnten betroffen sein.

Auf Anfrage von boersenblatt.net bestätigte Bastei Lübbe-Sprecherin Barbara Fischer die Einsparungen. Das Ende Januar "mit viel Engagement der Mitarbeiter gestartete Effizienzprogramm im Kerngeschäft" habe bereits zu wichtigen Erkenntnissen, Maßnahmen und Weichenstellungen geführt. "Unvermeidlich sind leider in diesem Zusammenhang in einigen Abteilungen Stellenstreichungen", sagte Fischer. "In Summe rechnen wir mit bis zu knapp 25 Stellen, die künftig entfallen." Derzeit hätten Gespräche mit den betroffenen Mitarbeitern begonnen: "Wir bemühen uns individuell um eine verträgliche Lösung".

Ausgangspunkt für die aktuelle Weichenstellung und Profilschärfung ist das sogenannte Effizienzprogramm, das alle Aktivitäten von Bastei Lübbe auf den Prüfstand stellt: "Es bleibt kein Bereich außen vor. Es beginnt mit dem Programm, geht über zu allen vermarktenden Bereichen und dann zu den Prozessen", hatte Carel Halff  am 15. März im Börsenblatt-Interview erklärt. Ob die Effizienzsteigerung aus Mehrumsätzen oder weniger Titeln, anderer Vermarktung oder in Form veränderter Prozesse komme, sei ergebnisoffen: "Jedenfalls gibt es keine Tabubereiche."

Hier geht es zum Interview mit Carl Halff und Klaus Kluge!

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld