Auszeichnungen

Beste Wissenschaftsbücher gekürt

Das österreichische Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung hat die besten Wissenschaftsbücher des Jahres 2007 in vier Kategorien gewählt.

Die Gewinner der vier Kategorien: Angelika Voss, "Frauen sind anders krank als Männer" (Hugendubel); Christina von Braun/Bettina Mathes, "Verschleierte Wirklichkeit" (Aufbau); Nikolaus Nützel, "Sprache – oder was den Mensch zum Menschen macht" (cbj); Rudolf Taschner, "Zahl, Zeit, Zufall" (Ecowin). Bei der vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wirtschaftskammer Österreich und Buchkultur initiierten Aktion konnte das Publikum vom 1. Februar bis 14. März über sein Lieblingsbuch online abstimmen. Eine Jury hatte zuvor eine Shortlist der besten Neuerscheinungen 2007 auf dem Gebiet "wissenschaftliches Sachbuch" in vier Kategorien erstellt: Medizin/Gesundheit, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Junior-Wissensbücher sowie Naturwissenschaft/Technik.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben