Börsenverein

Abschied von Friedhelm v. Notz

Der langjährige Geschäftsführer des Verleger-Ausschusses, Friedhelm v. Notz, ist Anfang Januar im Alter von 72 Jahren gestorben und heute, so wie es sein Wunsch war, in aller Stille beigesetzt worden.

Friedhelm v. Notz

Friedhelm v. Notz © Werner Gabriel

v. Notz hatte die Geschicke des Verleger-Ausschusses 26 Jahre lang gelenkt – mit diplomatischem Geschick und sicherem Gespür für die Besonderheiten der Branche wie der Verbandspolitik. Im Jahr 2000 war er in den Ruhestand gegangen, ohne der Buchwelt ganz den Rücken zu kehren: Als geschäftsführender Vorstand der Ausgleichsvereinigung Verlage blieb er der Branche auch in den Jahren danach eng verbunden. Der Börsenverein dankte ihm für seinen langjährigen Einsatz mit der Plakette "Dem Förderer des deutschen Buches". Als v. Notz vor sieben Jahren an seiner letzten VA-Sitzung im Amt teilnahm, lobte der damalige Vorsitzende Hubertus Schenkel nicht zuletzt die "unnachahmlich ruhige Art" und die geräuschlose Effizienz, mit der v. Notz die Geschäfte des VA geführt habe: "In Ruhe sorgfältig die Entscheidung vorbereiten, sie zum richtigen Zeitpunkt fällen und dann mit Konsequenz umsetzen, darin waren und sind Sie Meister".

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld