Brigitte Kronauer erhält den Thomas Mann Preis 2017

Verbindung von formaler Kühnheit mit psychologischer Subtilität

Die Bayerische Akademie der Schönen Künste, München, und die Hansestadt Lübeck verleihen 2017 ihren gemeinsam vergebenen Thomas Mann Preis der Schriftstellerin Brigitte Kronauer. Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert.

Brigitte Kronauer

Brigitte Kronauer © picture-alliance

"Brigitte Kronauers Erzählungen und Romane sind Sprachkunstwerke, die formale Kühnheit mit psychologischer Subtilität verbinden. Als Erbin der großen Tradition Jean Pauls besitzt sie die Fähigkeit, mit der Sprache Äquivalente für eine vielfältig zersplitterte Realität zu bilden, die unter ihren Händen zu einer unverwechselbaren Melodie zusammenfindet. Sie hat in Jahrzehnten ein großes Werk geschaffen, das durch Scharfsinn und Artistik zu den bleibenden literarischen Zeugnissen der Nachkriegszeit zählt", begründen die Preisstifter ihre Vergabe an die Autorin.

Der zuletzt erschienene Roman von Brigitte Kronauer, Der Scheik von Aachen, war 2017 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Die Verleihung des Thomas Mann Preises Preises findet am 18. Oktober statt; die Laudatio hält der Schriftsteller Martin Mosebach.

Der Thomas Mann Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste wird seit 2010 im jährlichen Wechsel in Lübeck und München verliehen und ist mit 25.000 Euro dotiert. Mitglieder der Jury sind Friedhelm Marx (Sprecher der Jury), Michael Krüger, Birte Lipinski, Martin Mosebach, Hans Pleschinski, Gabriele Schopenhauer und Thomas Sprecher.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Albrecht Berron

    Albrecht Berron

    Ich kenne nur den "Scheik von Aachen", für den die Autorin meiner Meinung nach keineswegs den Thomas-Mann-Preis verdient hat. Dieser Roman jedenfalls gehört nicht zu den "bleibenden literarischen Zeugnissen der Nachkriegszeit".

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld