Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Stefanie Stahl bringt GU zurück in die Charts

So turbulent es im Buchhandel derzeit zugeht: In den Charts passiert nur wenig, lediglich unter den Ratgebern gibt es einen großen Neuauftritt – Stefanie Stahl bringt Gräfe und Unzer (GU) zurück in die Top 25.

Die Wochencharts auf boersenblatt.net

Ermittlungszeitraum: 10.-16. Dezember 2018

Belletristik

  • Top 5 der Hardcover-Charts unverändert

Wie sich die Bilder gleichen: Auch diese Woche bleibt die Top 5 unverändert, angeführt wird sie weiterhin von Nele Neuhaus ("Muttertag", Ullstein). Bewegung gibt es aber auf Platz 6: Dort steht jetzt Juli Zeh – sie konnte also vier Plätze gut machen ("Neujahr", Luchterhand).

  • Mechthild Bormann ist zurück

Kaum erschienen, zog der neue Roman von Mechthild Bormann in die Hardcover-Charts ein – das war im Oktober. Jetzt ist er zurück: "Grenzgänger" (Droemer), eine spannungsreiche Geschichte über Heimkinder in den 1950er Jahren, schafft es zum dritten Mal in die Top 25 – diesmal auf Platz 24. Das Auf und Ab dürfte noch eine Weile so weitergehen: Ab Januar geht die Autorin (Gesamtauflage: rund 400.000 Exemplare) auf große Lesereise durch Deutschland.

Belletristik-Paperback: In der Top 5 bleibt alles beim Alten, zumindest fast – lediglich Mona Kasten („Save me“, Lyx) und Lori Nelson Spielman („heute schon für morgen träumem“, Fischer Krüger) tauschen die Plätze; Mona Kasten rückt vor auf Platz 4, Lori Nelson Spielman fällt zurück auf Platz 5. Ansonsten: Neueinsteiger sind diese Woche nicht dabei, dafür können sich drei Titel erneut platzieren. Es sind: „Die drei Sonnen“ von Cixin Liu auf Rang 20, „Paradies“ von Amelie Fried auf Rang 22 (beide: Heyne) und „Der große Plan“ von Wolfgang Schorlau auf Platz 25 (Kiepenheuer & Witsch).

Belletristik-Taschenbuch: Maja Lunde („Die Geschichte der Bienen“, btb) lässt sich von Platz 1 nicht vertreiben – hinter ihr kommt es jedoch zum Wechsel. Carmen Korn („Töchter einen neuen Zeit“, Rowohlt Tb.) zieht vorbei an Marc-Uwe Kling auf Platz 2 („Die Känguru-Apokryphen“, Ullstein Tb.). Dazu: Die Taschenbuchliste ist im Belletristik-Umfeld diesmal die einzige, in der auch Neueinsteiger auftauchen – David Lagercrantz mit „Verfolgung“ (Platz 11; Heyne) und Ulrike Renk mit „Jahre aus Seide“ (Aufbau Tb., Platz 22).

Zur Top 25 Belletristik (HC / PB / TB) und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Sachbuch

  •  Michelle Obama zwei Mal in der Top 10

Im Ranking der meistverkauften Sachbücher (Hardcover) zeigen sich nur wenige Unterschiede zur Vorwoche, vor allem oben – in der Top 10. Aufwind hat hier lediglich Michelle Obama mit der britischen Ausgabe ihres Erinnerungsbuchs „Becoming“ (Penguin Uk), der Titel kämpft sich nach vorn auf Rang 8 (Vorwoche: Rang 18). Die deutschsprachige Ausgabe hält sich auf Platz 1.

  • Rückkehrer-Trio rollt die Liste von hinten auf  

In die Ruhe hinein platzen zudem drei prominente Rückkehrer: Frank Thelen zieht mit seiner Autobiografie („Frank Thelen“, Murmann Publishers) auf Rang 18 erneut in die Sachbuch-Hardcoverliste ein, Roger Willemsen („Musik!“, S.Fischer) auf Rang 19 und Otto Waalkes („Kleinhirn an alle“, Heyne) auf Rang 24.

Sachbuch-Paperback: Auch ohne Neueinsteiger herrscht in den Paperback-Charts Hochbetrieb. Roland Liebscher-Bracht und Petra Bracht können sich mit „Deutschland hat Rücken“ (Mosaik) zwar auf Platz 1 halten, hinter jedoch hat sich das Ranking komplett neu sortiert. Am besten lief es vergangene Woche offenbar für Michael Lüders – ihm gelingt mit „Armageddon im Orient“ (C.H.Beck) der Sprung auf Platz 2 (Vorwoche: Platz 8).     

Sachbuch-Taschenbuch: Zwei Neueinsteiger und drei Rückkehrer – so sieht die Taschenbuch-Bilanz für die vergangene Woche aus. Zusammen lenken sie das Ranking ab Platz 10 in neue Bahnen, sind dabei aber völlig unterschiedlich. Was zumindest die beiden Premierentitel verbindet: Beide sind 2017 als Hardcover erstmals erschienen und verzeichneten da bereits Bestsellererfolge – sowohl Jürgen von der Lippe mit „Der König der Tiere“ (Taschenbuch bei Penguin) als auch Deborah Feldman mit „Überbitten“ (btb).

Zur Top 25 Sachbuch (HC / PB / TB) und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Ratgeber

Gräfe und Unzer landet einen Coup: Der Ratgeberverlag holt Stefanie Stahl zu sich ins Programm – und schafft mit ihr den Wiedereinzug in die Top 25. Zuletzt gelang GU mit "Intervallfasten" von Petra Bracht der Sprung in die Charts (Ende November, KW 47). 

Die Psychologin hat mit „Das Kind in dir muss Heimat finden“, 2015 bei Kailash erschienen (Verlagsgruppe Random House), bis heute einen Riesenerfolg, vergangene Woche ging es für den Titel sogar noch einmal eine Stufe nach oben – auf Rang 2. Nun ist GU zur Stelle: Gemeinsam mit Julia Tomuschat veröffentlichte Stahl hier Anfang Dezember den Erziehungsratgeber „Nestwärme, die Flügel verleiht“ und zieht damit wie erwartet auch in die Charts ein. Ihr Premierenplatz: 16.

Zur Top 25 Ratgeber und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit rund 3.800 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld