Gastland der Frankfurter Buchmesse

Italien wird Ehrengast 2023

In Rom wurde heute der Vertrag unterzeichnet: Italien wird Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2023 (18.−22. Oktober). Der Ehrengastauftritt habe "eine starke symbolische Bedeutung", erklärte der italienische Kulturminister Dario Franceschini.

© Yanukit / fotolia

Heute Vormittag wurde der Ehrengastvertrag von Dario Franceschini, dem italienischen Kulturminister, und Juergen Boos, dem Direktor der Frankfurter Buchmesse, im Beisein des Präsidenten des italienischen Verlegerverbandes Ricardo Franco Levi unterschrieben, wie die Frankfurter Buchmesse in einer Mitteilung an die Medien informiert.

Juergen Boos erklärte: "In der Kulturszene Italiens ist derzeit eine Aufbruchsstimmung zu beobachten: Nachdem der italienische Buchmarkt in den letzten Jahren eine Phase dynamischer Umbrüche und einschneidender Veränderungen erlebt hat – dazu gehören Verlagskonsolidierungen ebenso wie neue Buchhandelskonzepte und eine neue Buchmesse in Mailand – ist die positive Energie überall zu spüren. Auf der Frankfurter Buchmesse konnte man diese Dynamik sehr gut ablesen – die italienische Präsentation überzeugte mit einem Ausstellerkonzept, das Tradition, kulturelles Erbe und Zukunftsfähigkeit in den Vordergrund rückte. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Entwicklung in den nächsten fünf Jahren begleiten werden und sind überzeugt davon, dass sie auf der Buchmesse 2023 in einer außergewöhnlichen Präsentation gipfeln wird."

"Der Ehrengastauftritt Italiens auf der Frankfurter Buchmesse 2023 hat eine starke symbolische Bedeutung”, sagte Kulturminister Dario Franceschini. "Er bestätigt das weltweite Ansehen unserer Kreativwirtschaft und zeigt ihre Vitalität, kulturelle Kraft und wirtschaftliche Bedeutung. Dank dieser Vereinbarung bekommt das nationale Verlagswesen eine großartige Gelegenheit, die, da bin ich mir sicher, auf das Vollste ausgeschöpft werden wird."

"Wir sind sehr stolz auf die wichtige Rolle, die italienischen Verlagen auf der internationalen Bühne der Frankfurter Buchmesse 2023 zugewiesen wurde", kommentierte der Präsident des italienischen Verlegerverbandes (AIE), Ricardo Franco Levi, die offizielle Bekanntmachung, dass Italien 2023 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein wird. "Dieser Anlass bietet Italien die Gelegenheit, sich ein ganzes Jahr lang als wichtiger Akteur in der deutschen Kulturszene zu präsentieren, sein internationales Ansehen zu beweisen und damit Publizieren als die führende Kulturwirtschaft unseres Landes zu bestätigen", so Levi. "Wir werden uns im vollsten Umfang auf unsere Teilnahme an der Buchmesse 2023 vorbereiten."

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld