Neue Vertretung

Bertelsmann expandiert nach Südamerika

Bertelsmann hat in São Paulo eine neue Vertretung eröffnet. Das Corporate Center soll zentrale Anlaufstelle für den Ausbau der Konzern-Aktivitäten in Südamerika sein, etwa in den Bereichen Bildung und digitale Medien.

© Bertelsmann

Leiter der neuen Bertelsmann-Vertretung in São Paulo ist Thomas Mackenbrock, ehemals Senior Vice President in der Konzernentwicklung der Bertelsmann AG, meldet Bertelsmann. Zusätzlich zu der nun eröffneten Vertretung in Brasilien verfüge Bertelsmann über Corporate Center in Neu-Delhi, Peking, New York und Gütersloh sowie Repräsentanzen in Berlin und Brüssel.

"Mit unserer Vertretung in Brasilien stärken wir das internationale Bertelsmann-Netzwerk. Es ist wichtig, mit einem zentralen Anker in den dreigrößten Zukunftsmärkten für uns – China, Indien und Brasilien – vertreten zu sein", erklärte der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe. Das neue Corporate Center werde dabei helfen, die bestehenden Aktivitäten in dieser Region weiterzuentwickeln und neue Geschäfte auszubauen – beispielsweise in den Bereichen Education und digitale Medien.

Mit seinen Unternehmensbereichen ist Bertelsmann bereits seit längerem in Südamerika tätig: Fremantle Media ist die Produktionseinheit der RTL Group. Die Buchverlagstochter Random House Mondadori ist in Argentinien, Chile, Mexiko, Kolumbien und Uruguay vertreten. Zu Gruner + Jahr gehören drei Motor-Presse-Ableger in Argentinien, Mexiko und Brasilien sowie G y J Televisia in Mexiko. Arvato ist in Südamerika in den Bereichen Distributionsdienstleistungen, Servicecenter und Druck tätig. Insgesamt beschäftigt Bertelsmann etwa 3.000 Mitarbeiter in Südamerika.

Thomas Rabe hatte bereits auf der Bilanzpressekonferenz von Bertelsmann Ende März angekündigt, dass sich der Konzern künftig "wachstumsstärker, digitaler, breiter und internationaler" aufstellen wird.

 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld