NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage

"text & talk" auf Kulturgut Haus Nottbeck

Am 9. und 10. September findet zum fünften Mal "text & talk" statt, die NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage. Veranstaltungsort ist das Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg.

Wie schon in den Jahren zuvor sollen Bücher und Literatur jenseits des rein kommerziellen Interesses im Mittelpunkt stehen. Die unabhängigen Verlage tragen dazu mit zeitgenössischer Lyrik, Kult-Krimis, politischer Literatur oder Graphic Novels bei. Unter den Teilnehmern sind der Aisthesis Verlag aus Bielefeld, der Alawi Verlag aus Köln, der Arka Verlag aus Essen, der Daedalus Verlag aus Münster, der Paderborner Kinderbuchverlag sowie der Pendragon Verlag aus Bielefeld.

Der Prolog zu "text & talk", am Samstag, den 9. September um 19.30 Uhr wird in diesem Jahr von dem Schauspieler Thomas Thieme gestaltet, der die Gäste des Kulturguts mit einer Krimilesung aus James Lee Burkes "Blut in den Bayous" in die Tiefen Louisianas entführen wird. Burke ist der Großmeister des amerikanischen Südstaatenkrimis und hat seine deutsche Verlagsheimat im kleinen Bielefelder Pendragon Verlag gefunden. Bildgewaltig und fast episch transportiert Burke das Flair New Orleans' in seinen "Dave Robicheaux-Romanen". Musikalisch begleitet wird der Abend durch die "Greyhound´s Washboard Band".

Der "text & talk"-Messetag am Sonntag, 10. September, beginnt um 11 Uhr mit einem Buchprogramm voller Überraschungen. Neben den aktuellen Publikationen der ausstellenden Verlage bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm nicht nur zahlreiche Lesungen, sondern auch spannende Einblicke in die handwerkliche Seite des Büchermachens. Bereichert wird die Messe durch eine Ausstellung zum Drucker, Bildhauer und Büchermacher Peter Marggraf, der in seiner San Marco Handpresse seit über 20 Jahren ein bibliophiles Verlagsprogramm mit aufwendig gestalteten Ausgaben renommierter Autoren und grafischen Beigaben herausgibt.

Außerdem wird "text & talk" zudem wieder durch den traditionellen antiquarischen Nottbecker Büchermarkt bereichert, der seit Jahren mit vielen Antiquariaten und Privatverkäufern mehrere tausend Besucher anlockt. Der Eintritt am Messetag und zum Büchermarkt ist wie in jedem Jahr kostenlos.

Zu "text & talk"

Die NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage "text & talk" ist ein langfristig angelegtes Kooperationsprojekt der LWL-Literaturkommission für Westfalen, des Museums für Westfälische Literatur und des Literaturbüros NRW aus Düsseldorf. Im jährlichen Wechsel wird "text & talk" auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde sowie im Rheinland realisiert. "text & talk" wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und die Kunststiftung NRW.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben