Residenz startet eigenes E-Book-Label

Jeden Sonntag Lesestoff von jiffi stories

Das Konzept Fortsetzungsroman für das digitale Zeitalter adaptiert nun auch der Residenz Verlag aus St. Pölten. Im neuen Label jiffy stories erscheinen zum Start vier E-Book-Serien, das Spektrum reicht vom trashigen Zombie-Roman über die Berliner Großstadtromanze bis zum historischen Krimi.

Ab 22. September soll jeden Samstagabend eine Folge der "hippen, trashigen, spannenden oder romantischen" Serien erscheinen, so die Ankündigung. Jiffy stories  will damit "das schnelle Lesevergnügen für zwischendurch" liefern, optimiert für mobile Endgeräte.

Geplant sind im einzelnen: Stefanie Rens Liebeskomödie Das Hochzeitsprinzip, die Science Fiction-Serie Adhelion von Raiko Oldenettel, der Krimi Die Verschwörung am Cadillac Place von Akos Gerstner und John Aysas Zombie-Roman Wiener Weltuntergang: Frühling der Toten.

Hier geht's zur Jiffy-Seite.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld