Straelener Übersetzerpreis an Katy Derbyshire

"Sprachgewalt, Milieusicherheit und Mut"

Der mit 25.000 Euro dotierte Straelener Übersetzerpreis 2018 der Kunststiftung NRW geht an die in Berlin lebende britische Literaturübersetzerin Katy Derbyshire. Der Brite Simon Pare erhält den Förderpreis.

Katy Derbyshire erhält den Preis für ihre Übersetzung von Clemens Meyers "Im Stein" ("Bricks and Mortar", erschienen 2016 im Verlag Fitzcarraldo Editions). Zugleich würdigt der Preis das übersetzerische Lebenswerk von Katy Derbyshire. Ihre Übersetzung von "Im Stein" überzeuge "durch Vielstimmigkeit, soziologische Versiertheit und nicht zuletzt durch sprachliche Schönheit", so die Jury. Zudem habe die 1973 in London geborene, seit Mitte der neunziger Jahre in Berlin lebende Übersetzerin durch ihre vielfältige publizistische Tätigkeit unter anderem in dem Blog 'Love German Books' bewiesen, "dass literarisches Übersetzen auch jenseits der gedruckten Seite ein Lebenszusammenhang ist. Katy Derbyshire besticht mit ihrer Sprachgewalt, ihrer Milieusicherheit und ihrem Mut."

Förderpreis an Simon Pare

Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2018 der Kunststiftung NRW geht an den britischen Übersetzer Simon Pare für die Übersetzung des Romans "Der fliegende Berg" des österreichischen Autors Christoph Ransmayr ("The Flying Mountain", Seagull Books 2018). Mit seiner Übersetzung von Ransmayrs Versroman beweise der 1972 geborene und in Shropshire aufgewachsene, heute in der Schweiz lebende Simon Pare "ein sicheres Gespür für Diktion und Duktus eines ungewöhnlich herausforderungsreichen Originals. Ohne je auf künstlichen Sauerstoff angewiesen zu sein, folgt Pare seinem Autor leichtfüßig auf das Niveau eines literarischen Achttausenders", so die Jury. Die zudem unterstreicht, "wie erfreulich hoch die Qualität der eingereichten Werke war, wie reichhaltig ihre übersetzerische Methodik und wie lohnend die Beschäftigung damit."

Der Jury gehören die Übersetzer Penny Black und Iain Galbraith sowie der Literaturkritiker Denis Scheck an.

Der Preis wird am 12. Juni im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen durch die Generalsekretärin der Kunststiftung NRW, Ursula Sinnreich, überreicht.

Straelener Übersetzerpreis

Der renommierte Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW gehört zu den höchstdotierten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum und wird im niederrheinischen Straelen seit 2001 vergeben.

In den vergangenen beiden Jahren wurde der Preis ausgelobt für Übersetzerinnen und Übersetzer, die ein fremdsprachiges Werk in die deutsche Sprache übertragen haben. 2018 würdigt der Preis eine herausragende literarische Übersetzung aus der deutschen in die englische Sprache.

Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen vergeben.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Hinrich Schmidt-Henkel

    Hinrich Schmidt-Henkel

    Eine grandios treffsichere Entscheidung der Jury, Glückwunsch!

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld