Umfrage zum Deutschen Selfpublishing-Preis

Premiere! Was soll die neue Auszeichnung bringen?

Sieben Experten entscheiden, welches Buch mit dem ersten Deutschen Selfpublishing-Preis ausgezeichnet wird. boersenblatt.net hat die Jury gefragt, welche Akzente der neue Preis ihrer Meinung nach setzen soll.

Karla Paul, Verlagsleiterin Edel eBooks und Bloggerin:

"Es gibt bereits sehr viele Literaturpreise für klassische Printbücher. Wir schaffen nun einen Preis, der Autoren und Autorinnen abseits der konservativen Publikationswege hervorhebt und für ihr individuelles Engagement auszeichnet. Einen Preis, der Mut gibt für Veröffentlichungen, die kreativ und spannend für Literatur begeistern."

Hier geht es zum Blog von Karla Paul!

Ronald Schild, Geschäftsführer MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels:

"Selfpublishing ist erwachsen geworden und mittlerweile ein ernstzunehmender Faktor in allen Bereichen der Literatur. Mit dem Deutschen Selfpublishing-Preis wollen wir diesen Autoren die Sichtbarkeit geben, die sie verdienen und gleichzeitig Verlagen wie auch Buchhandlungen die Chancen aufzeigen, die sich ihnen mit Selfpublishern bieten."

Florian Geuppert, Digital Content Group by Holtzbrinck:

"In den letzten Jahren hat sich Selfpublishing enorm weiterentwickelt und professionalisiert. Unabhängiges Publizieren ist ein zunehmend bewusst gewählter Weg – einerseits von Newcomern aber andererseits auch von erfahrenen Autoren, die Bücher über den klassischen Verlagsweg weiterhin publizieren. 

Als einer der marktführenden Selpublishing-Dienstleister mit unseren Marken neobooks und epubli waren wir von Anfang von der Idee des ersten Deutschen Selfpublishing-Preises absolut begeistert und sind sehr stolz, dass wir als Gründungspartner bei der Entstehung und Konzeption aktiv mitwirken konnten. 

Mit dem Award wollen wir ein absolutes Ausrufezeichen in den Buchmarkt senden! Wir wollen dem Gewinnertitel die nötige Sichtbarkeit online und im Buchhandel geben und ihn mit einem starken Marketingpaket dabei unterstützen, seine Leserinnen und Leser zu erreichen. Mit der Kombination von Geldpreis (10.000 Euro) und Marketing-Leistungen von (80.000 Euro) haben wir ein einzigartiges Paket geschnürt. Wir wollen gemeinsam mit den Indie-Autoren neue Wege beschreiten."

Robert Duchstein, Geschäftsführer Buchhandlung Reuffel, Koblenz:

"Wir erhoffen uns vom Selfpublishing-Preis eine breitenwirksame Aufmerksamkeit für diese Möglichkeit der Selbstveröffentlichung. Wir freuen uns auf neue spannende Autoren, die aus ihrer eigenen Zielgruppe kommen und die Leser in unseren Buchhandlungen begeistern."

Jochen Wegner, "Zeit Online":

"Das deutschsprachige Self Publishing hat einen stürmischen Aufschwung genommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn es uns gelingt, herausragende Werke zu identifizieren und ihnen mit diesem Preis mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen."

 

Nina George, Autorin:

"Selfpublishing-Autorinnen und -Autoren professionalisieren sich zunehmend, arbeiten mit erfahrenem Lektorat oder wagen Geschichten jenseits des Mainstream. Dieser Preis ist ein wichtiges Instrument, um dem Buchhandel und den Lesern zu zeigen: über gute Literatur entscheidet nicht der Vertriebsweg, sondern das Handwerk. Und er offenbart: elektronische Literatur muss auch keine Billig-Dumpingware sein, um ihre Fans zu finden."

Matthias Matting, Selfpublisher-Verband:

"Für mich verbinden sich mit dem Preis zwei Motive: Ich wünsche mir eine große Bühne, die die innovative und professionelle Arbeitsweise von selbstverlegenden Autorinnen und Autoren zeigt. Gleichzeitig hoffe ich, dass der Preis Werke von Selfpublishern noch besser im Bewusstsein des Buchhandels verankert, dass er das Interesse von Buchhändlern weckt, die sich in Zukunft vielleicht fragen: Gibt es zu diesem Thema nicht auch spannende Selfpublishing-Veröffentlichungen, kann ich da meinem Kunden etwas empfehlen?"


Hier geht es zur Meldung über den ersten Deutschen Selfpublisher-Preis!

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld