Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Bas Kast schafft das Triple

30. September 2020
von Matthias Glatthor

Bas Kast, Autor des "Ernährungskompass", landet mit seinem ersten Roman neu in den Belletristik-Charts. Damit war er mit seinen Büchern zumindest jeweils einmal in den Top 25 Belletristik, Sachbuch und Ratgeber vertreten. Beim Paperback (Belletristik) holt sich Bestsellerautor Arno Strobel mit seinem neuen Psychothriller auf Anhieb Platz Zwei. Die Bestsellerlisten der Woche im Überblick.

Eine Auswahl der Neueinsteiger

Die Wochencharts auf Börsenblatt Online

Ermittlungszeitraum: 21. bis 27. September 2020

Wie in der Vorwoche stehen Ken Follett (Belletristik HC), Mary L. Trump (Sachbuch HC) und Stefanie Stahl (Ratgeber) jeweils an der Spitze der Charts.

Belletristik

"Ernährungskompass"-Autor Bas Kast legt mit "Das Buch eines Sommers" (Diogenes) seinen ersten Roman vor – und steigt damit neu auf Platz 20 in die Belletristik-Charts (HC) ein. Damit erreicht er Ungewöhnliches: mindestens einmal eine Platzierung in den Top 25 bei Belletristik, Sachbuch und Ratgeber. Sein "Ernährungskompass" (C. Bertelsmann) steht aktuell auf Platz 13 beim Sachbuch (131 Wochen in den Charts), "Der Ernährungskompass – Das Kochbuch" (C. Bertelsmann) auf Platz 21 in den Charts Essen & Trinken / Ernährung (seit 83 Wochen dort vertreten). In den Gesamt-Ratgebercharts war der Titel auch schon vertreten. Nun kommt also ein Roman hinzu. Protagonist Nicolas träumt davon Schriftsteller zu werden, muss dann jedoch in die Firma seines Vaters einsteigen. Durch eine überraschende Wendung kann er zu dem werden, der er wirklich ist, so die kurz zusammengeraffte Handlung. Es gehe darum, wie man ein Leben führen sollte, erklärt der Autor im Interview für Diogenes. Gibt es Parallelen und Unterschiede zu seinen bisherigen Büchern? "'Der Ernährungskompass' ist … für den gesunden Körper, 'Das Buch eines Sommers' eher für die gelungene Seele", so Kast. Und: "In erster Linie transportierst du beim Sachbuch Informationen und beim erzählerischen Werk Emotionen." Das sei für ihn eine Umstellung gewesen.

Der Zürcher Verlag bietet auf YouTube eine Lesung von Kast:

Bas Kast liest aus seinem Roman

  • Termin zur Frankfurter Buchmesse: Bas Kast mit seinem Debüt-Roman "Das Buch eines Sommers" (Freitag, 16. Oktober, 18 Uhr, St. Katharinenkirche) Open-Books-Mediathek

Weiter oben in den Belletristik-Charts (Hardcover) sind die weiteren Neueinsteiger zu finden. Carmen Korn, Autorin der "Jahrhundert-Trilogie", präsentiert mit "Und die Welt war jung" (Rowohlt) den Auftaktband ihrer neuen, zweibändigen "Drei-Städte-Saga". Die Handlung setzt am 1. Januar 1950 ein, im Mittelpunkt stehen drei Familien und die Städte Köln, Hamburg und San Remo. Neu auf Platz 5 als höchstplatzierter neuer Titel.

Einige Jahre früher, im Hungerwinter 1946 im Nachkriegsdeutschland, beginnt Peter Pranges "Winter der Hoffnung" (Fischer Scherz), das neu auf Platz 17 dabei ist. Es ist die Vorgeschichte zu seinem Bestseller und ARD-TV-Erfolg "Unsere wunderbaren Jahre" mit den bekannten Protagonisten. Mehr über den Autor findet sich auf seiner Website: http://www.peterprange.de/

Zwischen diese beiden Titel schieben sich zwei weitere Neulinge. Auf Platz 7 Elke Heidenreich als Top-Aufsteigerin der Woche (plus 47 Plätze) mit "Männer in Kamelhaarmänteln" (Hanser). Darin erzählt sie kurze, pointierte und nachdenkliche Geschichten über Kleidungsstücke und ihre Träger*innen (darunter auch sie selbst). In der vergangenen Woche hat sie das Buch bei "Markus Lanz" im ZDF vorgestellt.

Schmuckausgabe vom "Gesang der Flusskrebse"

Letzter neuer Titel in der Hardcoverliste ist, auf Platz 12, die limitierte Schmuckausgabe des Bestsellers "Der Gesang der Flusskrebse" (Hanserblau) von Delia Owens. Die Normalausgabe (61 Wochen in den Charts) steht auf Position 10. Vom Titel wurden bisher 400.000 Exemplare im deutschen Sprachraum verkauft, sagt Ulrike von Stenglin, Verlagsleiterin von hanserblau.

Warum jetzt die Schmuckausgabe? "Wir wollten uns mit einer besonders ausgestatteten Ausgabe bei den vielen Fans von Delia Owens, im Handel und unter den Leser*innen, bedanken – dafür, dass sie sich seit über einem Jahr leidenschaftlich für die Flusskrebse einsetzen", so die Verlagsleiterin. Die Schmuckausgabe habe "viele kleine besondere Details", etwa das Cover mit einem dezenten goldener Rahmen sowie einer goldenen Feder – und ist wie gesagt limitiert: "Es gibt genau 35.000 Stück der Sonderausgabe und dabei wird es bleiben." Der Preis entspricht dem der Normalausgabe. Ist die Herstellung nicht teurer? "Der Stückkostenpreis der Schmuckausgabe ist deutlich teurer im Vergleich zur deutschen Erstausgabe, das stimmt. Aber so gibt es für die Fans eine besondere, limitierte Ausgabe zum selben Preis", erklärt von Stenglin. Und gibt es bald etwas Neues von der Autorin? "Delia Owens schreibt derzeit an einem neuen Roman, wir sind sicher nicht die einzigen begeisterten Leser*innen, die sich wünschen, dass sie damit schneller fertig werden wird als mit ihrem Debüt, an dem sie immerhin zehn Jahre geschrieben hat."

In den Paperback-Charts landet Bestsellerautor Arno Strobel (mehr über ihn unter: http://www.arno-strobel.de/) mit seinem Psychothriller "Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst." (Fischer Tb.) neu auf Platz 2. Hendrik und Linda ziehen im noblen Hamburg-Winterhude in ein Haus mit Smart Home – und sind hin und weg. Doch dann verschwindet Linda eines Nachts spurlos. Ein Albtraum beginnt.

Neue Reihentitel

In der Reihe getanzt

In den PB-Charts tummeln sich weitere neue Krimis – alles Reihentitel:

  • Platz 8: "Eiskalte Provence" (Fischer Scherz) von Pierre Lagrange. Ein Fall für Commissaire Leclerc, Band 6.
  • Platz 10: "Das Vermächtnis" (HarperCollins Germany) von Daniel Silva. Ein Gabriel-Allon-Thriller, Band 19
  • Platz 15: "Die Gräber der Verdammten" (Fischer Tb.) von Christopher J. Sansom. Matthew-Shardlake-Serie, Band 7 (Historischer Kriminalroman)

In die Taschenbuch-Charts steigt der Auftaktband einer neuen Krimi-Reihe neu auf Platz 24 ein: "Blutzahl" (Blanvalet) von Thomas Enger und Jørn Lier Horst – ein Nr. 1-Bestseller aus Norwegen, so der Verlag. Der erste Band der Reihe "Alexander Blix und Emma Ramm". Am Tag der Premiere ihres neuen Buches "Ewige Erste" verschwindet der Autorin Sonja Nordstrøm. Promi-Reporterin Emma Ramm entdeckt in deren Haus eine am Fernseher angebrachte Zahl. Und Alexander Blix vom Osloer Dezernats für Gewaltverbrechen findet bei einer Leiche eine weitere Zahl. Die Jagd nach dem Countdown-Mörder beginnt. Den zweiten Fall des Ermittlerduos, "Blutnebel", kündigt der Verlag für Februar 2021 an. Band Drei ist für Herbst 2021 in Vorbereitung.

Auf Platz 12 rückt die TB-Ausgabe von "Weißer Tod" (Blanvalet) von Robert Galbraith (das Pseudonym von J.K. Rowling) in die Charts. Das 2018 ebenfalls bei Blanvalet erschienene Hardcover ist noch lieferbar. Es ist der vierte Band der Reihe um den Privatermittler Cormoran Strike. Der fünfte Band der Reihe, "Böses Blut" (die deutsche Ausgabe erscheint im Dezember bei Blanvalet), hat Rowling den Vorwurf eingebracht transfeindlich zu sein – und hat eine Debatte ausgelöst (siehe Meldung auf Börsenblatt online).

Sachbuch

Neu auf Platz 4 ist Hamed Abdel-Samad mit seinem "Warnruf", so der Untertitel, "Aus Liebe zu Deutschland" (dtv). Der Islamwissenschaftler (auch er war in der oben erwähnten Lanz-Talkshow zu Gast) kam vor 25 Jahren nach Deutschland, wie er in der Einleitung schreibt, und: "Ich wurde ein freier Mensch". Das Land sei seither "bunter, diverser, liberaler" geworden. Aber: "Und dann langsam immer polarisierter. Aus der Polarisierung wurde mit der Zeit eine tiefe Spaltung. Eine Spaltung, die zunehmend den gesellschaftlichen Frieden bedroht und die Errungenschaften dieses Landes gefährdet." Mit seinem Buch will er den Leser*innen 'sein' Deutschland näherbringen. Will erklären, was er an dem Land schätzt, "will Ihnen aber auch meine Sorgen über das, was gerade in Deutschland geschieht, nicht vorenthalten". Er fordert eine "gesamtdeutsche Leitkultur", wird mit einigen Thesen sicher anecken. Das Buch ist beim Sachbuch (Hardcover) auch der Top-Aufsteiger der Woche – macht 50 Plätze in den Charts gut.

Ebenfalls einen Warnruf stößt der Biologe und Experte für Gesundheitsökologie Clemens G. Arvay mit "Wir können es besser" (Quadriga) aus. Der Untertitel verdeutlicht, um was es ihm geht: "Wie Umweltzerstörung die Corona-Pandemie auslöste und warum ökologische Medizin unsere Rettung ist." Er ist sich sicher, dass Gesundheitskrisen und Umweltzerstörung zusammenhängen, fordert einen ökomedizinischen Umbruch. Für ihn beginnt die Reise in den Charts auf Platz 11. Passend zur Corona-Zeit veröffentlicht die 89-jährige Ärztin und ehemalige Schauspielerin Marianne Koch "Unser erstaunliches Immunsystem" (dtv) – steigt damit auf Platz 6 neu ein. Sie erläutert anschaulich wie lebenswichtig ein funktionierendes Immunsystem für uns Menschen ist und was wir selbst jeden Tag für unsere Körperabwehr tun können.

Zwei weitere Neueinsteiger gibt es in den Hardcover-Charts:

  • Platz 16: "Lotte, träumst du schon wieder?" (Hogrefe) von Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund. Die Illustrationen stammen von Marcus Wilke. Das Bilderbuch um das zehnjährige Hasenmädchen Lotte richtet sich laut Verlag an "verträumte Kinder und ihre Eltern; Eltern von Kindern mit der Diagnose ADHS, Lehrpersonen, Psychologen und Psychotherapeuten, Psychiater". Das Lese- und Vorlesebuch will etwa vermitteln, wie man sich beim Lernen zuhause und in der Schule besser konzentrieren kann und warum auch träumen wertvoll ist. Stefanie Rietzler ist Psychologin und leitet gemeinsam mit Fabian Grolimund die Akademie für Lerncoaching.
  • Platz 25: "Die Hölle und andere Reiseziele – Eine Autobiografie im 21. Jahrhundert" (Dumont) von Madeleine Albright. Die heute 83-jährige Albright war von 1997 bis 2001 US-Außenministerin unter Präsident Bill Clinton. Sie habe das Buch lange vor all dem geschrieben, was im Moment ablaufe, sagt sie im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: "Aber der Titel trifft diese Zeit sehr gut – was in Amerika passiert, ist die Hölle. In sehr vieler Hinsicht. Es empört mich." 2018 hatte Dumont von ihr "Faschismus: Eine Warnung" auf Deutsch herausgebracht.

Ratgeber

In die Ratgeberliste kommen in dieser Woche vier neue Titel. Am weitesten nach oben – auf Platz 8 - schießt Medical Medium Anthony William mit "Heile dich selbst" (Arkana). Die schemenhafte Figur in Lichtstrahlen auf dem Cover lässt an die Szene mit den Außerirdischen in Spielbergs "Unheimliche Begegnung der dritten Art" denken. Mit seinem medizinischen Detox-Programm will William für einen ausbalancierten Stoffwechsel und ein intaktes Mikrobiom bei den Anwender*innen sorgen. Er liefert laut Verlag "individuelle Strategien, die auf die verschiedenen Entgiftungstypen zugeschnitten sind". So sei auch bei Migräne, Schwindel oder Müdigkeit eine Heilung möglich. Mit Schulmedizin hat sein Ansatz weniger zu tun.

Für "Greenfeast Herbst/Winter" (Dumont) hat der britische Food-Journalist Nigel Slater über 110 einfache vegetarische Rezepte für die beiden kalten Jahreszeiten zusammengestellt – Gerichte, die meist innerhalb von 30 Minuten auf dem Tisch stehen können. Für ihn startet die Reise in den Charts auf Platz 16. Und wer schon ans nächste Jahr denkt: Slaters "Greenfeast Frühling/Sommer" ist bereits im vergangenen Februar auf Deutsch bei Dumont erschienen. Im Verlag gibt es auch weitere Titel des Autors.

In "Schlank! und gesund – mit Dr. med. Anne Fleck" finden sich die besten Rezepte aus Anne Flecks (sie gehört zu den "Ernährungs-Docs") vier Ernährungsbestsellern bei Becker Joest Volk – plus 30 neue, so der Verlag. Die Rezepte wurden mit Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei und Spitzenköchin Su Vössing entwickelt. Der Titel kommt neu auf Position 19 in die Charts. Mehr über "Doc Fleck" erfährt man auf ihrer Website: https://www.docfleck.com/

Rezepte für gemütliche Winterabende und das Weihnachtsmenü sowie passende Dekoideen versammelt der opulente Bildband "Winterzauber & Weihnachtszeit" aus dem Callwey Verlag. Herausgeber ist die Zeitschrift "Wohnen & Garten". Bei Callwey sind in Zusammenarbeit mit "Wohnen & Garten" bereits mehrere Titel erschienen.

Anzeige
Sie wollen unverlangt eingesandte Manuskripte schnell sichten?

-> Scriptbakery digitalisiert die Annahme, Analyse und Verwaltung von Manuskripten
-> komplett cloudbasierte Lösung
-> Unterstützung durch KI-Analyse