Lesekünstlerin des Jahres 2021

Haareschneiden beim Lesen

31. Mai 2021
von Börsenblatt

In Leipzig hat die IG Leseförderung die "Lesekünstlerin des Jahres" ausgezeichnet - und als Überraschung gab's noch einen Sonderpreis ... Mehr dazu im Video.

Die Lesekünstlerin des Jahres 2021 Frauke Angel und Vorlesefrisör Danny Beuerbach 

Hält das Wetter oder nicht? Das war die bange Frage, die sich Organisatorin Birgit Koch von den Fachausschüssen des Börsenvereins stellte - dunkle Wolken mit ein paar Regentropfen wechselten ständig mit blauem Himmel ab. "Das hält!", zeigte sich Susann Thiel zuversichtlich, vor deren Buchhandlung Serifee in der Südvorstadt die Preisverleihung stattfand: Ausgezeichnet wurde die Schriftstellerin Frauke Angel als Lesekünstlerin des Jahres 2021. "Von Mama Mutsch und mein Geheimnis über Ein eiskalter Fisch zu Oma Kuckuck: In den Geschichten von Frauke Angel werden die Kinder zu den Held*innen des Alltags", erklärte die Sprecherin der IG Leseförderung, die Mainzer Buchhändlerin Susanne Lux. "Frauke Angel nähert sich dabei auf spielerische Weise auch vielschichtigen und ernsten Themen und führt die jungen Leser und Leserinnen behutsam an sie heran. Ihre Geschichten und ihre Vorlesungen sind eine Bereicherung für Kinder wie für Erwachsene."

In diesem Jahr hat die IG zudem die Auszeichnung "Ausgezeichnet ausgedacht" für besonderes Leseförder-Engagement an den Vorlesefrisör und Autor Danny Beuerbach verliehen, der mit seiner Aktion „Book a look and read my Book" Kinder zum Vorlesen animiert. Beuerbach lässt Kinder während des Haareschneidens vorlesen - dafür ist der Schnitt kostenlos. Mit der Aktion vermittele Danny Beuerbach Kindern nicht nur Spaß am Lesen und fördere ihre Lesekompetenz, sondern verbinde dies zugleich mit sozialem Engagement, begründete Susanne Lux: "Ein beeindruckendes Projekt!"

Die Preisverleihung fand in der Kinderbuchhandlung Serifee in Leipzig als Teil von "Leipzig liest extra" statt. Ein Video der Veranstaltung ist hier abrufbar. Das Highlight: Während Lesekünstlerin Frauke Angel aus ihrem neuesten Buch vorlas, kreierte Danny Beuerbach der Autorin als #Vorlesefrisör eine neue Frisur.

 

Die Ausgezeichneten

Frauke Angel wurde 1974 im Ruhrgebiet geboren. Nach einer Ausbildung zur Schauspielerin in Kiel arbeitete sie 20 Jahre an deutschen Bühnen. Seit 2012 ist sie als freie Autorin tätig. Sie schreibt vor allem für Kinder- und Jugendliche, manchmal aber auch für den Rest der Familie. Frauke Angels letzte Veröffentlichung war das Buch Heul doch, in dem sie sich dem Thema Weinen auf humorvolle und gleichzeitig respektvolle Weise nähert. Die Autorin kommt mit ihren Lesungen in Schulen, Buchhandlungen, Krankenhäuser und auf Kinder- und Lesefeste. Ihre Bücher werden in drei Verlagen veröffentlicht: Verlagsgruppe Tyrolia, Jungbrunnen und Edition Pastorplatz. Sie wird in der Autor*innendatenbank des Friedrich-Bödecker-Kreises geführt und ist Mitglied im Bundeskongress Kinderbuch.

 

Danny Beuerbach lebt in München und geht als #Vorlesefriseur mit seinem Konzept in Büchereien und Buchhandlungen sowie auf Events und unter freiem Himmel auf Tour. Im Rahmen des Leseförderungsprogramms lässt Kinder während des Haareschneidens vorlesen. Ziel der Initiative ist es, Kinder für Bücher und Lesen zu begeistern und dabei gleichzeitig die Lesekompetenz und das Selbstwertgefühl der jungen Vorleser*innen zu fördern. Das Projekt „BOOK A LOOK and read my book“ arbeitet auch mit Verlagen, Schulen, Organisationen und Vereinen zusammen, die sich um Kinder mit Fluchtgeschichte oder aus einkommensschwachen Familien kümmern.