Bilanz Libri.Campus 2020

Best Practice geht auch digital

24. September 2020
von Börsenblatt

Am Mittwochabend ist der erste komplett digitale Libri.Campus zu Ende gegangen. 7 Stunden und 20 Minuten Programm haben die Hamburger Logistiker organisiert, 250 Buchhändler*innen haben eingeschaltet. Libri-Vertriebsleiter Bertram Pfister zieht im Interview Bilanz - und verrät, was in der Begrüßungsbox war. 

Libri.Campus digital

Wie viele Buchhändler haben sich zum Libri.Campus 2020 angemeldet?
Es haben sich 250 Buchhändler*innen zum digitalen Libri.Campus live angemeldet

Wie viele Stunden Libri..Campus gab es im Netz?Insgesamt umfasste der Libri.Campus live über 440 Minuten oder 7 Stunden und 20 Minuten Programm.

Wie viele Buchhändler*innen waren live dabei?
Bei den verschiedenen Formaten waren bis zu 130 Buchhändler*innen live dabei.

Welche Veranstaltung lief live am besten?
Sämtliche Veranstaltungen, die im Rahmen des Libri.Campus live stattfanden, stießen auf unglaublich großes Interesse. Neben den beiden großen Events zum Auftakt und zum Abschluss mit jeweils über 120 Teilnehmer*innen haben an den täglichen Videokonferenzen, die unter der Woche zwischen 13 und 13:30 Uhr stattfanden, jeweils immer über 50 Buchhändler*innen zugeschaltet. Bei diesen Konferenzen wurde aufgrund des regen Austausches die eingeplante Laufzeit von einer halben Stunde stets bei weitem überschritten.

Gab es Möglichkeiten zur Interaktion? Welche? Wurden sie genutzt?
Bei der Planung und Ausgestaltung des Libri.Campus live stand die Möglichkeit zur Interaktion bei allen Events im Fokus. Neben Vorträgen, bei denen die Teilnehmer*innen beispielsweise durch Umfragen aktiv eingebunden wurden, legten wir viel Wert auf den Dialog. Als Anstoß für den Austausch haben wir unter anderem aktuelle Themen wie digitale und hybride Veranstaltungsformate, die Bedeutung von Lieferservices oder Online-Shops sowie Kundenkommunikation über Social Media aufgriffen und in Filmen präsentiert, in denen je drei Buchhandlungen ihre Erfahrungen teilten. In täglichen Videokonferenzen wurden die Erkenntnisse mit den Teilnehmer*innen sehr rege diskutiert. Ergänzend nutzten wir auch die technischen Möglichkeiten, um die Buchhändler*innen automatisiert auf Kleingruppe zu verteilen, um sich in fünfminütigen Gesprächsrunden über Fragestellungen auszutauschen. Zur Auflockerung und Animation hat das Improvisationstheater „Steife Brise“ dann auf der zweistündigen Abschlussveranstaltung immer wieder interaktive und unterhaltende Elemente eingebracht.


Sind alle Veranstaltungen noch abrufbar? Wurde die Möglichkeit zum zeitversetzten Konsum genutzt?
Die Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie die Filme zu den aktuellen Themen sind weiterhin für Interessierte auf der Libri-Website, bei Facebook oder Vimeo einsehbar. Die Möglichkeit des zeitversetzen Konsums wurde auch schon bereits von vielen genutzt. So erreichten die Videos auf Facebook eine hohe vierstellige Anzahl an Personen. 

Welche Rückmeldungen haben Sie von den Buchhändler*innen bekommen?
Die Resonanz der Buchhändler*innen auf das vielfältige und nutzenorientierte Programm in Verbindung mit dem interaktiven Online-Format war äußerst positiv. Insbesondere die Vorstellung von Best Practices, die Vermittlung von praxisnahen Tipps sowie der anschließende Austausch untereinander wurden sehr gut angenommen. Es zeigte sich auch, dass durch das Online-Angebot der Libri.Campus live viele neue Buchhändler*innen gewinnen konnte, die zum ersten Mal teilgenommen haben. Unser diesjähriges Motto für den Libri.Campus live „Gemeinsam für das Buch. Kreativ. Authentisch. Mutig.“ ist zudem auch ein Ergebnis der Rückmeldungen, die uns bereits im Vorfeld durch die Buchhandlungen erreicht haben, mit denen wir gemeinsam die Videos zu den unterschiedlichen aktuellen Themen gedreht haben. Durch die Filmproduktion und das damit verbundenen Innehalten wurden sich die Buchhändler*innen oftmals erst so richtig bewusst, was für tolle und vorbildliche Aktionen diese in dieser herausfordernden Zeit geleistet haben und weiterhin leisten.

Libri.Campus-Begrüßungspaket mit prickelndem Kaltgetränk

Was machen Sie 2021? Wird der Libri.Campus künftig hybrid stattfinden?
Der Erfolg des Libri.Campus live zeigt, das digitale Veranstaltungsformate gut angenommen werden, wenn sie informativ, interaktiv und unterhaltend gestaltet sind. Wir planen daher auch weiterhin vergleichbare Online-Formate anzubieten – so als nächstes im Rahmen der Frankfurter Buchmesse. Wir wünschen uns für 2021 allerdings auch, dass wir den Libri.Campus wieder vor Ort in Bad Hersfeld stattfinden lassen können. Vor dem Hintergrund der weiterhin noch unwägbaren Pandemie-Situation ist eine Erweiterung hin zu einem hybriden Format sicherlich eine Option.

Was war eigentlich im Begrüßungspaket drin?
Das Paket, das zusammen während des Online-Abschlussevents mit den Teilnehmer*innen geöffnet wurde, enthielt eine Anleitung für das gemeinsame Öffnen sowie Getränke zum Anstoßen, Knabbereien, Spruchkarten, ein Notizbuch und mehrere Zettel samt Stift, um mit den Buchhändler*innen zu interagieren. So wurde beispielsweise auf die Zettel geschrieben, von wo sich die Teilnehmenden zugeschaltet haben.

Fragen: Sabine van Endert

Anzeige
Kennen Sie schon die Bibliografie mit revolutionärer Textsuche?

-> alle Kataloge gleichzeitig durchlaufen lassen
-> smarte Hilfsmittel wie eine phonetisch tolerante Suche 
-> eurosoft-Special zur Frankfurter Buchmesse