Österreich

Der Handel öffnet wieder

2. Februar 2021
von Börsenblatt

Österreich öffnet wieder die Geschäfte und lässt Dienstleistungen zu. Der Buchhandel zeigt sich erleichtert.

Seit 8. Februar dürfen die Österreicher im gesamten Einzelhandel wieder einkaufen.

Das gilt für den Handel:

  • Alle Geschäfte werden ab dem 8. Februar wieder geöffnet, maximale Öffnungszeiten von 06.00 bis 19.00 Uhr
  • Pro Kundin/Kunde muss eine Fläche von 20 Quadratmetern verfügbar sein. (zuvor war die doppelte Zahl der Kunden erlaubt)
  • FFP2-Pflicht in Geschäften und öffentlichen Plätzen, Büros und Nahverkehr
  • Einkaufszentren: kein Verweilen in allgemeinen Bereichen, kein Konsum  von Speisen und Getränken

Dienstleistungen - Zutrittstests für körpernahe Dienstleistungen 

  • Alle Dienstleistungen können wieder angeboten werden. 
  • Körpernahe Dienstleistungen (z.B. Frisör, Massage, Pediküre) dürfen nur bei Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Testergebnisses in Anspruch genommen werden.
  • Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit COVID-19 infiziert waren und mittlerweile genesen sind, sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • FFP2-Pflicht bzw. falls dies aufgrund der Eigenart der Dienstleistung nicht möglich ist, sonstige geeignete Schutzmaßnahmen

Der Vorsitzende des Österreichischen Buchhändlerverbands, Helmut Zechner (Buchhandlung Heyn), kommentiert: „Es freut uns sehr, dass wir nun wieder unsere Ladentüren für Kund*innen öffnen dürfen. Die Einschränkung ‚ein Kunde auf 20 Quadratmetern‘ wird einen rentablen Geschäftsbetrieb in manchen Fällen erschweren, aber dieser Wermutstropfen ist der epidemiologisch angespannten Lage geschuldet und sollte mit Verständnis hingenommen werden.“

 

 

Auch Johannes Kößler, Mitinhaber der Buchhandlung Seeseiten in Wien, ist glücklich: "Wir freuen uns natürlich, aber ich sage auch: Mal sehen wie lange diese Entscheidung hält! Wir sind bereits fleißig am Putzen und Aufräumen, schließlich waren wir wochenlang im ‚geschlossenen Vollzug‘. Der Tagesbetrieb lief ja die ganze Zeit weiter, wir haben ausgeliefert und Vorbestellungen abgegeben. Worüber wir uns am meisten freuen ist das Timing: Gerade treffen die ersten großen Novitätenlieferungen ein und die Gartensaison läuft an. Masken haben wir sowieso längst hier – jetzt machen wir Werbung so viel es geht.“