Sachbuchempfehlungen

Wo sich die Leser wiederfinden

28. Januar 2022
von Börsenblatt

Auch 2022 gibt es wieder viele Neuerscheinungen. Fünf Buchhändlerinnen und Buchhändler über ihre Sachbuchfavoriten aus den Frühjahrsprogrammen.  

Markus Hassler, Hohenlohische Buchhandlung Rau, Öhringen

Markus Hassler

Für das kommende Frühjahr ist der Titel »Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit« von David Graeber und David Wengrow mein Favorit bei den Sachbüchern. Darin geht es um die Entstehung der Zivilisation und um die Frage, wie soziale Organisation zuerst gestaltet worden ist. Das Resümee des Buchs: Eine bessere Welt ist möglich. Es ist sehr spannend und interessant geschrieben und auch sehr gut zu lesen. Das Thema wird viele Menschen interessieren, da bin ich mir sicher.

  • David Graeber, David Wengrow: »Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit« Ü: Helmut Dierlamm, Henning Dedekind, Andreas Thomsen, Klett-Cotta, 672 S., 28 €

Kathrin Bruhn, Buchhandlung zur Heide, Osnabrück

Mein Sachbuchfavorit ist Dana Buchziks Titel »Warum wir Familie und Freunde an radikale Ideologien verlieren und wie wir sie zurückholen können«. Es geht um ein hochaktuelles Thema, das uns hier in der Stadt und in der Buchhandlung sehr beschäftigt: die Proteste der Querdenker, Verschwörungstheoretiker und Reichsbürger in der Corona-Pandemie. Buchzik ist Expertin für solche Radikalisierungen und spezialisiert darauf, Angehörigen zu helfen. Das Buch bietet Kommunikationsstrategien für den Freundes- und Familienkreis. Es verzichtet dabei ganz bewusst auf Vorverurtelungen.

  • Dana Buchzik: »Warum wir Familie und Freunde an radikale Ideologien verlieren – und wie wir sie zurückholen können«, Rowohlt Polaris, 256 S., 18 €

Kathrin Bruhn

Mit Börsenblatt Plus ins Branchengeschehen eintauchen

Sie wollen diesen Plus-Artikel weiterlesen?
Dafür benötigen Sie ein Benutzerkonto sowie ein Abonnement!

  • Zugriff auf alle Plus-Artikel (Analysen und Kommentare der Redaktion, exklusive Branchenzahlen, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Artikel aus dem gedruckten Börsenblatt)
  • Alle E-Paper-Ausgaben seit 2019, die aktuelle bereits am Mittwochabend abrufbar
  • Plus-Newsletter mit Highlights und Empfehlungen aus der Redaktion