Huckepack-Bilderbuchpreis

"Ein eiskalter Fisch" gewinnt

8. Juni 2021
von Börsenblatt

Aus 443 Titeln hat die Jury "Ein eiskalter Fisch" von Frauke Angel und Elisabeth Kihßl den Huckepack-Bilderbuchpreis 2021 zuerkannt. Materialien für den schulischen Einsatz werden zum kostenfreien Download bereitgestellt.

Frauke Angel

Frauke Angel war am 30. Mai bereits als "Lesekünstlerin des Jahres" ausgezeichnet worden.

Der von der Phantastischen Bibliothek Wetzlar und dem Bremer Institut für Bilderbuchforschung gemeinsam ausgerufene und mit 1.000 Euro dotierte Preis würdigt Bilderbücher, die das Potenzial haben, Kinder seelisch zu stärken. Die Jury, die sich aus Mitarbeitern beider Institutionen sowie Vertretern aus Buchhandel, Pädagogik und Journalismus zusammensetzt, prüft somit nicht nur literarische und bildästhetische Qualität, sondern auch die erzählerische Kraft in Text und Bild.

Begründung der Jury: "Hier werden gleich mehrere eigentlich schwere Themen aufgegriffen: Tod, Streit, emotionale Vernachlässigung. Trotzdem gelingt es Frauke Angel, ihre Leserinnen und Leser mit einem leisen Lächeln getröstet und gestärkt aus der Lektüre gehen zu lassen. Sie findet berührende und poetische Worte, die ihre Wirkung auch beim wiederholten Lesen nicht verlieren. In ihren zarten überwiegend blaugrauen Aquarellen stellt Elisabeth Kihßl das hier von allen so unterschiedlich verspürte Bedürfnis nach Nähe und Distanz dar, fängt den Moment der Innigkeit von Vater und Kind ein und nimmt der Geschichte durch ihren federleichten Strich alle Schwere. Hier wird ein aus verschiedenen Gründen trauerndes Kind von seinen Eltern HUCKEPACK genommen – im unmittelbare Sinne, denn das Cover zeigt den Vater, wie er das Kind auf seinen Schultern trägt."

 

Verleihung und Zusatzmaterialien

Die Preisverleihung, die sonst im Rahmen eines fachpädagogischen Tages rund um die Bilderbücher der Bestenliste stattfindet, erfolgt in diesem Jahr virtuell. Der Tyrolia Verlag wird auf zu diesem Anlass für einen begrenzten Zeitraum ein von Cornelia Tillmanns eingelesenes und von Marcel Hallenslebens von SoundSquirrel Braunschweig gemastertes Bilderbuchkino einstellen (www.tyroliaverlag.at/huckepack). Auf der Homepage des HUCKEPACK Bilderbuchpreises (www.huckepack-bilderbuchpreis.de) werden außerdem von Elisabeth Hollerweger erstellte Materialien für den schulischen Einsatz zum kostenfreien Download bereitgestellt. Das Bremer Institut für Bilderbuchforschung hat darüber hinaus einen Podcast mit den Preisträgerinnen vorbereitet (https://anchor.fm/bremerbibugespraeche).

Elisabeth Kihßl

Die Huckepack-Bestenliste 2021

  • Sydney Smith: Unsichtbar in der großen Stadt, Aladin
  • Jan de Kinder: Keine Angst, großer Wolf, Fischer Sauerländer
  • Davina Bell, Allison Colpoys: Alfie und der Clownfisch, Insel
  • Simon Philip, Kate Hindley: Hier kommt Harry! Gerstenberg
  • Chris Naylor-Ballesteros: Der Koffer, Fischer Sauerländer
  • Marla Frazee: Kleiner Streuner, Aladin
  • Sandra Niebuhr-Siebert, Lars Baus: Mina entdeckt eine neue Welt, Carlsen
  • Barroux: Mein Papa, der Alleskönner, Schaltzeit
  • Jessica Love: Julian ist eine Meerjungfrau, Knesebeck
  • Hans-Christian Schmidt, Andreas Német: Eine Wiese für alle, Klett Kinderbuch