Hamburger VorleseVergnügen

Margit Auer gibt das Startsignal

13. Mai 2022
von Börsenblatt

Die Autorin der Kinderbuch-Bestsellerreihe "Die Schule der magischen Tiere" wird das Hamburger VorleseVergnügen 2022, das vom 27. Juni bis 1. Juli läuft, eröffnen.

Logo

Die mittlerweile siebte Auflage des Sommer-Literatur-Festivals für Kinder und Jugendliche findet an besonderen Orten in ganz Hamburg statt, kündigen die Veranstalter an. Am Vormittag gibt es Lesungen und Workshops für Schulklassen, am Nachmittag kann dann die ganze Familie beliebte Autorinnen und Autoren in der Flussschifferkirche erleben.

"Magische Tiere"-Autorin eröffnet das Festival

Am 27. Juni eröffnet Margit Auer gemeinsam mit Thomas Bressau, Referent für außerschulische Partnerschaften von der Behörde für Schule und Berufsbildung, das Hamburger VorleseVergnügen (27. Juni bis 1. Juli). An fünf Tagen treten viele beliebte Autorinnen und Autoren an besonderen zum Buch passenden Orten auf:

  • So erwartet die Kinder bei der Polizei in Alsterdorf eine Lesung aus "Kommissar Pfote", mit echten Polizeihunden.
  • Der Botanische Garten ist Kulisse für "Karline und der Flaschengarten",
  • im Zaubertheater wird "Escape School – Das Zauberbuch" präsentiert,
  • und im Kaifu-Bad wird aus "Freibad" gelesen.

Und nachmittags? Da gibt es ein abwechslungsreiches Programm für alle in der Flussschifferkirche: Kirsten Boie liest aus "Ein Sommer in Sommerby", Ulf Blanck erzählt Neues von den "Drei??? Kids" und Katja Brandis präsentiert ihren neuesten "Seawalkers"-Band. "Genau das Richtige, um ein besonderes Schuljahr fröhlich ausklingen zu lassen", heißt es weiter.

Zum Hamburger VorleseVergnügen

Initiiert und organisiert wird das Festival vom Autorenteam Hamburger Lesezeichen (Cornelia Franz, Katja Reider, Kai Pannen und Andreas Schlüter). Fester Partner sind die Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V., die zudem in ihren Nachbarschaftstreffs überall in der Stadt spannende Begegnungen mit Autorinnen und Autoren bieten.

Alexandra Chrobok, Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V., sagt: "Das Hamburger VorleseVergnügen ermöglicht Kindern und Jugendlichen aktiv am Stadt- und Kulturleben teilzunehmen. Diese Teilhabe ist gerade jetzt elementar wichtig, nach Zeiten von Homeschooling und virtuellen Treffen. Es ist deshalb eine Herzenssache für uns, das Hamburger VorleseVergnügen bereits zum siebten Mal als Partner zu fördern."