Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Jaroslav Rudiš und Terézia Mora werden geehrt

23. September 2021
von Börsenblatt

Die zwei Luchterhand-Autor*innen Jaroslav Rudiš und Terézia Mora werden am 1. Oktober von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Jaroslav Rudiš und Terézia Mora

Das habe das Bundespräsidialamt bekannt gegeben, wie Luchterhand mitteilt. Zusammen mit 14 weiteren Bürgerinnen und Bürgern werden sie für ihr kulturelles und gesellschaftliches Engagement geehrt. "Die sechs Frauen und zehn Männer haben sich in herausragender Weise für die Kunst und das von den Corona-Einschränkungen besonders betroffene Kulturleben eingesetzt. Mit ihren außerordentlichen Verdiensten fördern sie ein solidarisches Miteinander und den gesellschaftlichen Zusammenhalt", so die offizielle Pressemeldung.

Darin heiße es über Terézia Mora: "Ihre Bücher greifen so anschaulich wie prägnant gesellschaftliche Spannungen auf und schärfen das Bewusstsein dafür, wo ein Wandel notwendig ist." Und über Jaroslav Rudiš: "Als gesellschaftspolitisch engagierter Europäer meldet er sich immer wieder auch in der deutschen Presse zu Wort und zeigt mit seinen Arbeiten: Grenzen können überwunden werden und die Kultur schafft das auch in Pandemiezeiten."