knk Gruppe schließt Portfolio-Lücke

Tochter für Content Management Software startet

18. Oktober 2021
von Börsenblatt

Die knk Gruppe mit Sitz in Kiel gibt die Gründung der knk Content Management Solutions GmbH (kurz knk CMS) bekannt. Die Gesellschaft soll eine eigene Content Management und Publishing Software entwickeln.

Knut Nicholas Krause

Die Content Management und Publishing Software, die knk CMS einwickeln und implementieren soll, werde zusätzlich ein eigenes Asset- bzw. Dokumenten Management System sowie einen webbasierten Editor umfassen, so die Mitteilung weiter.

Knut Nicholas Krause, Vorstand der knk Business Software AG sowie Gründer und Namensgeber der knk Gruppe, erklärt: "Mit der knk Content Management Solutions schließen wir eine strategische Lücke in unserem Portfolio. Als knk Gruppe möchten wir Medienunternehmen in allen geschäftskritischen Prozessen unterstützen. Mit knkVerlag und dem VM Verlags-Manager sind wir im ERP-Bereich bereits gut aufgestellt. Seit 2018 haben wir mit der knk Customer Engagement GmbH die Bereiche der CRM- und Marketing Automation-Systeme geschlossen. Es verblieb bis heute ein weißer Fleck im Bereich der Content-Verwaltung und der Produktion, den wir nun mit der knk CMS schließen möchten."

"Das knk CMS ist ein modernes 'Headless CMS' – das bedeutet, dass die Datenhaltung der Inhalte und deren Präsentation komplett voneinander getrennt behandelt werden", erläutert Jesko Iwanovski, CTO der knk Content Management Solutions GmbH den Aufbau der neuen Lösung. "Diese Trennung ermöglicht es Contents nicht nur medienneutral, sondern auch werkneutral zu verwalten und damit auch eine hohe Wiederverwendung zu gewährleisten. Hierdurch können Content-bezogene Verlagsprozesse effizient unterstützt und automatisiert werden. Das Ausspielen der Inhalte für die verschiedensten digitalen Verwertungsformen erfolgt so schnell und hoch qualitativ."

knk ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. Die knk Gruppe betreut nach eigenen Angaben mit rund 220 Mitarbeitern über 450 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.