HarperCollins Germany

Komplett klimaneutral ab 2021

14. Januar 2021
von Börsenblatt

HarperCollins Germany produziert künftig alle Verlagserzeugnisse klimaneutral. Das staatlich anerkannte Siegel wird ClimatePartner bereitstellen.

Alle Ausgleichzahlungen sollen in international zertifizierte Waldschutz- und Bildungsprojekte investiert werden und so zum Klimaschutz beitragen. "Dadurch, dass wir ein wachsendes Programm haben - HarperCollins Germany hat mit Imprints wie Dragonfly und Ecco stetig sein Verlagsportfolio ausgebaut -, stoßen wir auch bei der Produktion immer mehr CO2-Emissionen aus", stellt Simone Horlacher fest, Herstellerin und Klimabeauftragte bei HarperCollins. Gleichzeitig werde der Nachhaltigkeitsgedanke durch die Klimadebatte im Unternehmen immer präsenter. "Für jedes unserer Produkte einen CO2-Fußabdruck ermitteln zu lassen, wird uns zukünftig helfen, Emissionen bereits bei der Planung eines Titels zu vermeiden", sagt Horlacher. Bereits im Dezember 2020 hat der Verlag damit angefangen, die komplette Buchproduktion umzustellen. Unter einem Detail-Link sind die geleisteten Ausgleichzahlungen für alle Titel von HarperCollins einsehbar. Auch das HarperCollins-Imprint Cora Verlag (Heftromane im Pressevertrieb) hat zum Jahreswechsel auf eine klimaneutrale Produktion umgestellt.