Intelligente Suchmaschine

Thieme baut Symptoma ein

26. Juni 2020
von Börsenblatt Online

Thieme hat die intelligente Suchmaschine Symptoma in seine medizinische Wissensplattform eRef integriert. So können Ärzte von Symptomen ausgehend mögliche Ursachen und Krankheiten recherchieren, wie der Verlag mitteilt.

Thieme-Geschäftsführer Udo Schiller

Innerhalb der medizinischen Wissensplattform eRef seien die nach Wahrscheinlichkeit sortierten Differenzialdiagnosen direkt verknüpft mit den Inhalten der medizinischen Fachbücher, Zeitschriften, Datenbanken und weiteren Services von Thieme, heißt es weiter in der Presseinformation. Damit stünde medizinischem Fachpersonal ein umfangreiches Nachschlagewerk zur Verfügung, um Diagnosen abzusichern und passende Therapien zu wählen, so der Verlag.

Die Kooperation mit Thieme hebe die intelligente Suchmaschine auf ein höheres Qualitätsniveau, meint der Gründer und Geschäftsführer von Symptoma, Jama Nateqi.  Die KI hinter Symptoma lerne nun auch von der Wissensdatenbank eRef.

Kliniken, niedergelassene Ärzte und Einrichtungen im Gesundheitswesen könnten die eRef nach Bedarf vollumfänglich oder auf bestimmte Fachgebiete fokussiert lizenzieren. Der Symptom-Checker Symptoma stehe allen Lizenznehmern innerhalb der eRef ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

Abschließend weist Thieme darauf hin, das eRef Symptoma zur intelligenten Bereitstellung medizinischer Informationen diene, aber nicht eine sorgfältige ärztliche Diagnose ersetze.