Mehrwertsteuersenkung

Verlage lassen Preise weitgehend konstant

29. Juni 2020
von Börsenblatt

Ab dem heutigen Mittwoch wird die Mehrwertsteuer bis zum Jahresende von 19 auf 16 Prozent beziehungsweise von sieben auf fünf Prozent reduziert. Viele Hersteller haben ihre Preise gesenkt, in der Buchbranche bleibt die überwiegende Zahl der Preise jedoch gleich.

Mehrwertsteuersenkung

Das zeigt eine Auswertung des VLB. Wie das VLB auf Anfrage des Börsenblatts mitteilte, ändern sich zum heutigen Mittwoch oder zum morgigen Donnerstag lediglich bei 29.629 Titeln von 283 Verlagen die Preise. Zu beachten ist, dass zur Jahresmitte ohnehin regelmäßig Preisänderungen vorgenommen werden, so dass den Zahlen nicht zu entnehmen ist, inwieweit die Preisänderungen auf die Mehrwertsteuersenkung zurückzuführen sind. Insgesamt sind im VLB 2,5 Millionen Titel aus mehr als 22.000 Verlagen erfasst.