Integration der "Lesemotive" kurz vor Abschluss

VLB: Datenqualität steigt kontinuierlich

5. Oktober 2021
von Börsenblatt

Die Datenqualität im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) wird immer besser, wie der Technologie- und Informationsanbieter MVB mitteilt. Am MVB-Stand auf der Frankfurter Buchmesse werde gezeigt, was mithilfe von Metadaten schon heute möglich ist

Logo

Laut Mitteilung des Technologie- und Informationsanbieters MVB hätten die deutschen Verlage in den vergangenen sechs Monaten zum wiederholten Mal noch mehr Titel in der Metadatenbank mit zentralen Produktinformationen für Vermarktung und Logistik ausgestattet. In Kürze würden diese statusrelevanten Angaben um die automatisierte Zuordnung zu den so genannten Lesemotiven ergänzt. Damit weise das VLB aus, welches unbewusste Kundenbedürfnis ein Titel vorrangig bediene.

Der zugrundeliegende neue Klassifikationsstandard "Lesemotive" werde derzeit schrittweise im System ausgerollt. Weitere Infos zur laufenden Integration unter: www.vlb.de/lesemotive

 

Aktuelle Zahlen im Überblick

Die Vergleichswerte zu den statusrelevanten Angaben im VLB zeigen, so MVB weiter, die Entwicklung im Datenbestand von mehr als 2,5 Millionen Titeln von Ende März 2021 bis Ende September 2021:

  • Cover: von 94,1 auf 94,8 Prozent
  • Hauptbeschreibung: von 90,8 auf 91,4 Prozent
  • Herstellungsland: von 83,5 auf 84,7 Prozent
  • Produktsprache: von 98,9 auf 99,0 Prozent
  • Schlagwörter: von 91,7 auf 92,2 Prozent
  • Thema-Klassifikation: von 92,1 auf 92,5 Prozent
  • Umfang: von 98,4 auf 98,6 Prozent
  • Urheber: unverändert bei 99,6 Prozent
  • Zolltarifnummer: von 87,9 auf 90,3 Prozent

"Aktuell bewegen wir uns auf einen wichtigen Meilenstein zu, mit dem der anhaltende Positivtrend bei der Datenqualität im VLB weiter an Dynamik gewinnt. Mit den Lesemotiven steht in Kürze eine zusätzliche Dimension für die Verortung von Büchern zur Verfügung. Damit werden Bücher noch besser beschrieben und können dementsprechend noch passgenauer vermarktet werden. Dank der automatisierten Vergabe durch die Künstliche Intelligenz unseres Partners QualiFiction können wir dieses Merkmal unseren Kundinnen und Kunden in Verlagen und Buchhandlungen zum Stichtag flächendeckend tagesaktuell zur Verfügung stellen", sagt Monica Wellmann, Leiterin Marketing & Vertrieb des Geschäftsbereichs Digital von MVB. "Vor Ort auf der Frankfurter Buchmesse gehen wir dann schon einen Schritt weiter. Wir zeigen unseren Gästen, wie aus der Kombination von Lesemotiven und weiteren Datenquellen bestehende Vermarktungsangebote optimiert werden können."

Frankfurter Buchmesse 2021: Mission Innovation

Digitale Anwendungen zeigen am Messestand von MVB, was mithilfe von Metadaten schon heute möglich ist. Zudem diskutieren ausgewiesene Expertinnen und Experten bei den "Mission Innovation Talks" des VLB-Teams im Livestream, wohin die Reise in Sachen Metadatenmanagement geht:

Weitere Informationen zum Auftritt von MVB auf der #fbm21 unter dem Motto "Let’s re:connect" unter:
www.mvb-online.de/buchmesse

Aktuelle Webinare

Weitere Informationen und Anmeldung: www.vlb.de/veranstaltungen