Zwischenbuchhandel

Personalmangel macht Umbreit zu schaffen

6. August 2021
von Börsenblatt

Bei Umbreit kommt es derzeit teilweise zu Lieferverzögerungen. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten Sendungen nicht rechtzeitig fertiggestellt und daher nicht oder nicht vollständig bei den Kund*innen angeliefert werden.

Als Grund wird angeführt, dass es schwierig sei, die erforderliche Personalstärke durch weitere Mitarbeiter*innen und Aushilfen sicherzustellen. So fehlten beispielsweise Corona-bedingt die Student*innen in der Region und rund um Stuttgart sei der Arbeitsmarkt so gut wie leergefegt. „Dieser Personalmangel führt einerseits zu Qualitätseinbußen, andererseits zu einer sehr hohen Belastung unserer Mitarbeiter*innen“, sagt Umbreit-Chef Clemens Birk. Das Barsortiment sehe sich daher gezwungen, die Bestellschlüsse an Montagen bis auf weiteres vorzuverlegen. Birk befürchtet, „dass wir den dringend erforderlichen Personalbedarf auch in den nächsten Wochen nicht vollständig abdecken können.“

Um gegenzusteuern, würden Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung tageweise bei der Kommissionierung / Auslieferung unterstützen. „Wir tun alles Erdenkliche, um so schnell wir möglich zum normalen Leistungsstandard zurückzukommen“, versichert Birk.