Analyse zur Zusammenlegung der Bücherwagendienste

Umbreit und Libri ziehen logische Konsequenz

15. Juni 2022
von Christina Schulte

Die Kooperation von Umbreit und Booxpress (Libri) kommt zur richtigen Zeit. Sie sichert der Branche weiterhin flächendeckend einen unverzichtbaren Service. Eine Analyse von Christina Schulte.

Eine Ladung Bücher: Der Lkw macht sich von Bad Hersfeld aus auf den Weg durch die Republik. 

Über den wirtschaftlich defizitären Bücherwagendienst ist aus dem Zwischenbuchhandel schon viele Jahre Wehklagen zu hören. Jetzt geht es diesem für die Branche so notwendigen, für die Zwischenbuchhändler aber extrem aufwendigen Service zumindest bei Umbreit und Libri (Booxpress) mit einer Kooperation kostenmäßig an den Kragen. Vorsichtig tastet man sich ab dem Spätsommer ran und beginnt zunächst mit einer gemeinsamen Montagsbelieferung. Das soll aber nur der Anfang sein, die Ausweitung wird kommen, sofern die Zusammenarbeit gut läuft. Mitspielen muss auch das Kartellamt, mit dem die Kooperation abgestimmt wird.

Mit Börsenblatt Plus ins Branchengeschehen eintauchen

Sie wollen diesen Plus-Artikel weiterlesen?
Dafür benötigen Sie ein Benutzerkonto sowie ein Abonnement!

  • Zugriff auf alle Plus-Artikel (Analysen und Kommentare der Redaktion, exklusive Branchenzahlen, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Artikel aus dem gedruckten Börsenblatt)
  • Alle E-Paper-Ausgaben seit 2019, die aktuelle bereits am Mittwochabend abrufbar
  • Plus-Newsletter mit Highlights und Empfehlungen aus der Redaktion