Umzug in die Reutlinger Straße geplant

Osiander übernimmt Stoll in Metzingen

Osiander übernimmt zum 1. Februar die Metzinger Buchhandlung Stoll, die im Dezember Insolvenz anmelden musste. Damit sei die Zukunft des Sortiments und seiner Mitarbeiter gesichert, so Osiander. Das Geschäft soll auf einer neuen Fläche in 1a-Lage fortgeführt werden.

Christian Riethmüller

Christian Riethmüller © Steffen Sixt

Wie Osiander mitteilt, habe man schon seit vielen Jahren großes Interesse an Metzingen gehabt, habe sich allerdings bisher zurückgehalten, weil es bereits zwei Buchhandlungen in der Innenstadt gibt. Jetzt habe sich aber eine neue Situation ergeben, weil Osiander zeitgleich eine attraktive und größere Ladenfläche in 1a-Lage in der Reutlinger Straße – direkt im Übergang zur Outlet City – angeboten worden sei. "Damit haben sich die Rahmenbedingungen für uns grundlegend geändert", so Geschäftsführer Christian Riethmüller. "Am jetzigen Standort wäre es auch für Osiander schwer, einen wirtschaftlich rentablen Laden mit Zukunft zu betreiben. In bester Lauflage aber sehen wir in Metzingen ein sehr großes Potential. Für uns war dann aber schnell klar, dass wir diesen neuen Laden nicht zusätzlich aufmachen, sondern dass wir die Buchhandlung Stoll mit all ihren Mitarbeitern übernehmen und gemeinsam an den neuen Standort umziehen.“

Bereits wenige Tage nach dem Bekanntgeben der Insolvenz war Christian Riethmüller zu ersten Gesprächen mit Inhaberin Jasmin Waidmann nach Metzingen gekommen, und hatte dem Team signalisiert, dass Osiander alles tun würde, um die Arbeitsplätze zu retten und die Buchhandlung weiterzuführen. "Es war uns wichtig, auch ohne Verträge den Mitarbeitern vor Weihnachten mit viel Optimismus Hoffnung zu geben, und das hat sich jetzt ja auch erfüllt", so Riethmüller.

Die Buchhandlung Stoll wurde 1935 von Emma Stoll eröffnet  und wurde 2012 an Jasmin Waidmann verkauft.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld