TigerBooks-App in Bibliotheken

Divibib wird exklusiver Vertriebspartner

16. Dezember 2016
von Börsenblatt Online
Divibib, eine Tochter von ekz.bibliotheksservice, übernimmt ab sofort exklusiv den Vertrieb der TigerBooks-App an Bibliotheken.

Das haben der Kindermedienanbieter TigerBooks und die divibib GmbH vereinbart, wie sie in einer gemeinsamen Presseinformation schreiben. Divibib verfügt über ein großes Netzwerk an Bibliothekskunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem Vertrieb der TigerBooks-App erweitert das Reutlinger Unternehmen sein digitales Angebot für Bibliotheken um ein vielfältiges Kindermedienangebot.

Bibliotheken, die TigerBooks in ihr Angebot integrieren, können ihren Kunden damit

  • rund um die Uhr Zugang zu interaktiven, teils mehrsprachigen Kinderbüchern inklusive Lernspielen, Puzzles und Malbuchfunktion
  • offline verfügbare digitale Medien für unterwegs und zu Hause
  • interaktive Bücher, E-Books und Hörbücher von den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchverlagen in einem für Kinder geschützten Bereich ohne Werbung oder In-App-Käufe
  • sowie Zugriff auf alle im Premium-Zugang enthaltenen Medien (derzeit über 2.000 Titel) bieten.

Die Zusammenarbeit mit der divibib GmbH sei ein weiterer wichtiger Schritt zu noch mehr Präsenz an den Orten, an denen das Lesen und die Leseförderung gerade für Kinder im Mittelpunkt stehe, so TigerBooks-Geschäftsführer Michael Adam, der sich über die "starke Allianz" freut. Erste Pilotprojekte, wie die Kooperation von TigerBooks mit den Bücherhallen Hamburg, hätten gezeigt, dass das Interesse an digitalen Angeboten in Bibliotheken stark zugenommen habe.