7. E-Book-Konferenz in München

Innovative Geschäftsmodelle im Fokus

16. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Unter dem Motto "E-Books unlimited" widmet sich die siebte E-Book-Konferenz neuen Business-, Produkt- und Vertriebsmodellen. Die Veranstaltung der Akademie der Deutschen Medien findet am 9. Dezember im Literaturhaus München statt.

In der Konferenz soll es der Ankündigung zufolge unter anderem darum gehen, wie sich Medienhäuser und Verlage gegenüber der Konkurrenz durch digitale Riesen wie durch Start-ups behaupten können, etwa durch alternative Bezahl- und Vertriebsmodelle oder mit neuen Produktformen. Wirksame Vermarktungsstrategien im E-Book-Geschäft und digitale Buchkonzepte (Enhanced E-Book, Game-App, mobile Content-Site) sind weitere Themen.

Referenten der Konferenz sind unter anderem Richard Charkin (Bloomsbury Publishing), Vedat Demirdöven (Verlag Kiepenheuer & Witsch), Michael Döschner-Apostolidis (Verlagsgruppe Droemer Knaur), Ursula Feindor-Schmidt (Lausen Rechtsanwälte), Frank Großklaus (Readfy), Justo Hidalgo (24Symbols), Constance Landsberg (Skoobe), Colin Lovrinovic (Bastei Lübbe), Christian Schumacher-Gebler (Bonnier Media Deutschland), Marcello Vena (All Brain). Moderiert wird die Konferenz von Werner-Christian Guggemos (ciando).

Termin

Die Konferenz findet am 9. Dezember von 9.30 Uhr bis 17 Uhr im Literaturhaus München statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Verlagen, Buchhandel, IT- und Medienunternehmen, v. a. aus den Bereichen Programm/Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb, Herstellung und E-Publishing.

Weitere Informationen, Anmeldung und das Programm auf der Akademie-Website.