#yeaward15 – die Kandidaten (8/10)

Selma Wels: A turkish heart with a german soul

Die Shortlist für den Young Excellence Award 2015 steht. boersenblatt.net stellt Ihnen die zehn  Kandidaten vor. Heute: Selma Wels (*1979). VON NILS KAHLEFENDT

Diese Geschichte ist so gut, dass sie eigentlich von Fatih Akin verfilmt werden müsste: Im Herbst 2010 beschließen Selma Wels (*1979) und ihre ältere Schwester Inci Bürhaniye, einen Verlag zu gründen, der sich ausschließlich zeitgenössischer türkischer Literatur widmen soll. In deutscher Sprache, versteht sich. Über Weihnachten wird der Businessplan geschrieben, im April 2011 heben die Seiteneinsteigerinnen (Selma hat BWL studiert, Inci Jura) ihren ersten Banktermin. Im März 2012 stellen die  Schwestern die ersten vier Titel des binooki Verlags zur Leipziger Buchmesse vor. Und dann geht’s sehr schnell: Interviews über Interviews, ein halbes Jahr nach dem ersten öffentlichen Auftritt heimst binooki mit seinem Foto-Contest #berlinliestbinooki den Virenschleuderpreis für die beste Social-Media-Kampagne ein. Wiederum nur sechs Monate später folgen in Leipzig der Kurt-Wolff-Förderpreis und der BuchMarkt-Award als Newcomer des Jahres.

Selma Wels, als Kind türkischer Eltern in Pforzheim geboren, ist gern beides: türkisch und deutsch. Wer wie sie multikulturell aufwächst, will sich nicht entscheiden. Ihren Verlag hat sie gegründet, weil sie ihre "beiden Heimaten durch Literatur verbinden" möchte. Das Motto des Verlags: "Achtung! Klischeefreie Zone". Bei binooki erscheinen Romane, Erzählungen, Krimis, Fantasy, Lyrik, Kinderbücher – gedruckt und als E-Book. Mit dem Band "Fragmente" von Emrah Serbes hat Wels in diesem Jahr ihre erste eigene literarische Übersetzung vorgelegt; künftig will sie pro Jahr ein Buch selbst ins Deutsche bringen. Im Mai als jüngstes Mitglied in den erweiterten Vorstand des Landesverbands Berlin-Brandenburg gewählt, möchte sie die Ansprüche der jungen Indie-Verlage im Börsenverein vertreten. Dass, wer sich einmischt, auch Nackenschläge aushalten muss, hat die junge Verlegerin schon erfahren: Ihre literarische Anthologie zu den Gezi-Protesten hat dazu geführt, dass binooki von der Türkei keine Übersetzungsförderung mehr erhält. Und auch hierzulande fällt man, da das offizielle Istanbul die Kulturvereinbarung der EU 2014 nicht unterzeichnete, schnell durchs Fördersieb. Einen Verlag, der ausschließlich von Übersetzungen lebt, kann das schnell in Schieflage bringen. Würde sich Selma Wels heute anders entscheiden? Nein: "Meine Verantwortung reicht über das Büchermachen hinaus."  

Hier geht es zur Shortlist des YEA 2015!

Weitere Kandidaten im Porträt:

Marguerite Joly
Simon Kurzenberger
Alessandra Trenkle
Torsten Woywood
Christina Esch
Andreas Hollender
Kristin Günsel

Schlagworte:

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Adam Jaromir

    Adam Jaromir

    Liebe Redaktion, ein zweifelsohne interessanter Artikel. Indie, Binooki ... alles ganz toll. Was ich aber nicht verstehe, weswegen wir in the middle of our beloved Germany plötzlich, all of a sudden (I hope you still can follow me) ins Englische hinüberwechseln. Der von Ihnen ausgerufene Preis wird nicht besser, nur weil Sie ihn als Young Excellence Award benennen (Stocken Sie lieber das Preisgeld auf! Gibt es überhaupt ein Preisgeld?), und der Titel Ihres Artikels "A turkish heart with a german soul" wird nicht besser, even if you put you on your head or so ... Langsam mache ich mir Sorgen um Ihre Redakteure ...

  • Redaktion

    Redaktion

    Warum genau sorgen Sie sich um die Redaktion? All of a sudden wechselt in dem Artikel nichts. Nur Titel und Preis hätten Sie gern anders, stimmt's?

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben