Frankfurter Buchmesse

Bookfest soll Frankfurt erobern

Vom 10. bis zum 14. Oktober will die Frankfurter Buchmesse mit dem "Bookfest" ein hochkarätig besetztes und internationales Literatur-Programm auf dem Messegelände und in der Frankfurter City auf die Beine stellen. Hauptbühne wird der neue Frankfurt Pavilion sein − geplant sind aber auch Poetry Slams, Tastings und Talk-Runden in angesagten Frankfurter Locations.

Mit dem Bookfest will die Frankfurter Buchmesse nicht nur tagsüber eine Bühne für Autoren bieten, sondern auch abends Erlebnisse in besonderer Atmosphäre. "Wenn das Messe-Tagesgeschäft endet, entsteht ein spannender Schmelztiegel aus Business- und privaten Besuchern an vielen Orten in der Stadt", fasst Marketing Director Markus Gogolin das Konzept zusammen. Mit dabei: Walden, Libertine Lindenberg, Club Michel, 25hours – The Trip, The English Theatre, Deutsches Architekturmuseum, Genussakademie und viele weitere Locations.

Events in der Frankfurter Innenstadt

Die Idee, für die Messegäste, Aussteller und alle Frankfurterinnen und Frankfurter auch jenseits des Messeareals abends einen Treffpunkt zu inszenieren, wurde in kleinem Umfang bereits 2017 umgesetzt. 2018 soll das Bookfest ein Festival für die ganze Stadt werden. "Wir werden in knapp 20 Frankfurter Bars und ungewöhnlichen Locations keine klassischen Lesungen, sondern interaktive Formate wie Slams, Talks, Koch-Events und Performances aus den unterschiedlichsten Themengebieten veranstalten", erklärt Frank Pauli, Director Business Development, den Charakter des Festivals. Damit will die Buchmesse auch Menschen erreichen, die nicht zum klassischen Buchmesse-Publikum gehören.

Literatur und Family Day auf dem Messegelände

Auf dem Messegelände findet das Bookfest auch im großen Rahmen statt: Im Saal Harmonie können die Besucherinnen und Besucher nationale und internationale Stars live erleben:

  • Am Donnerstag, 11. Oktober, trifft z.B. der schwedische Bestsellerautor Håkan Nesser den Filmcast der Kinoadaption seines Krimis "Barins Dreieck". Der Film "Intrigo – Tod eines Autors" kommt im Oktober europaweit ins Kino.
  • Am Samstag, 13. Oktober beweist Otto Waalkes, dass er auch mit 70 Jahren kein bisschen leise ist. Im Gespräch mit Bernd Eilert präsentiert er seine kürzlich erschienene Biografie "Kleinhirn an alle".

Ein weiteres Festival-Highlight soll in diesem Jahr der Frankfurt Pavilion bilden – das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Der 500 Quadratmeter große und 6,5 m hohe ikonische Holzbau dient als Hauptbühne für Veranstaltungen mit Autorinnen und Autoren sowie Branchenexperten aus aller Welt: Hier sollen knapp 50 Veranstaltungen, u. a. mit Udo Lindenberg, Juli Zeh, Deniz Yücel, Meg Wolitzer, Paul Beatty, Dörte Hansen, Robert Seethaler, Dimitry Glukhovsky, Cixin Liu, Maja Lunde und Eckart von Hirschhausen stattfinden.

Am Sonntag, 14. Oktober, wird es von 9.30 bis 14 Uhr einen Family Day mit Veranstaltungen und Lesungen für Familien und Kinder geben: u. a. mit Martin Baltscheit und Ralph Caspers.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen sowie weitere Details unter www.Bookfest.de.

Archivmeldung: 

Frankfurt Pavilion: Raum für Inspiration

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld