Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels

Fünf Titel auf der Shortlist

Für die Wahl zum "Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels" 2016 wurden bis zum 5. Oktober 175 Titel vorgeschlagen − die fünf meistgenannten bilden nun die Shortlist. Der Siegertitel wird am im November zum Auftakt der "Woche unabhängiger Buchhandlungen" bekannt gegeben.

Die fünf Titel auf der Shortlist sind (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Isabel Bogdan: "Der Pfau" (Kiepenheuer & Witsch)
  • J.L. Carr: "Ein Monat auf dem Land" (DuMont)
  • Sylvie Schenk: "Schnell, dein Leben" (Hanser)
  • Benedict Wells: "Vom Ende der Einsamkeit" (Diogenes)
  • Juli Zeh: "Unterleuten" (Luchterhand)

Aus dieser Liste wählen die Buchhändler nun ihren Favoriten. Am 9. November wird das Lieblingsbuch bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr kürten die Buchhändler Dörte Hansens Roman "Altes Land" zu ihrem Lieblingsbuch.

"Im Gegensatz zu anderen Buchpreisen entscheidet hier keine Jury nach bestimmten, festgelegten Kriterien. Das 'Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels' basiert auf einer echten Abstimmung der Herzen der Buchhändlerinnen und Buchhändler. So präsentiert die Shortlist die besten Romane des Jahres, die nachdenklich machen, mitreißen und zum Versinken einladen", so die Organisatoren.

Woche des unabhängigen Buchhandels

Die Wahl zum "Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels" ist der Auftakt für die bundesweite "Woche unabhängiger Buchhandlungen" vom 12. bis 20. November, die in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet. Über 300 Buchhändler bundesweit haben sich bereits angemeldet und beteiligen sich mit Veranstaltungen und vielfältigen Aktionen. Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Die "Woche unabhängiger Buchhandlungen" (WUB) wurde 2014 von David Mesche, Inhaber der Berliner Buchhandlung Buchbox, angeregt. In diesem Jahr wird die Woche zusätzlich unterstützt von Dorothee Junck (Buchladen Neusser Straße, Köln-Nippes) und von Michael Riethmüller (RavensBuch). Verlagssponsoren sind Aufbau, C.H. Beck, Droemer Knaur, Hanser, Hoffmann und Campe, Kiepenheuer & Witsch, Rowohlt, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local, Prolit und Umbreit. Förderpartner ist der Börsenverein der Deutschen Buchhandels (Sortimenter Ausschuss), Medienpartner ist das Börsenblatt. Als neuer Medienpartner konnte in diesem Jahr ARTE gewonnen werden.

Weitere Informationen unter: www.wub-event.de oder unter www.facebook.com/indiebooks

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben