Reisebuchverlage

360° medien kauft traveldiary Verlag

Der Verlag 360° medien hat mit Wirkung zum 1. Juli den Magdeburger traveldiary Verlag übernommen. Dessen Programm soll am Verlagssitz in Mettmann fortgeführt und ausgebaut werden. Ein Kaufpreis wird nicht genannt.

© 360° medien

Der Umzug von traveldiary sei im Wesentlichen bereits abgeschlossen, erklärt  360° medien-Verleger Andreas Walter auf Anfrage von boersenblatt.net. Das aktuelle Programm des traveldiary Verlags umfasst 68 Titel, so die Presseinformation. Damit erweitert 360° medien sein derzeitiges Portfolio aus fünf quartalsweise erscheinenden Reisemagazinen (360° USA, 360° Kanada, 360° Australien, 360° Neuseeland und 360° Afrika), über 20 Reiseratgebern, Wandkalendern, Broschüren, digitalen Produkten (Websites, Newsletter) sowie Social Media-Kanälen deutlich.

traveldiary verlegt ein umfangreiches Buchprogramm aus Abenteuer- und Erlebnisberichten aller Kontinente, die Buchreihe "Reisegeister" sowie Bücher zum Thema Geocaching. Bereits seit vielen Jahren arbeiten 360° medien und traveldiary vertrauensvoll zusammen, u.a. durch gemeinsame Messestände auf der Frankfurter und Leipziger Buchmesse und in Form gemeinsamer Buchprojekte unter dem Label der "360° Edition".

Andreas Walter sagt zur Akquisition: "Das Buchprogramm von traveldiary passt hervorragend in unser Produktportfolio und bietet zahlreiche Möglichkeiten, das erfolgreiche Wachstum der 360° medien in allen Mediengattungen weiter voran zu treiben. Neben der Entwicklung einer ausgefeilten digitalen Reise-Plattform und einer Online/Offline-Community für Neuseeland wird die Integration und der Ausbau des traveldiary Verlags in den kommenden beiden Jahren ein Schwerpunkt in der Wachstumsstrategie von 360° medien sein."

Verlegerin Mady Host vom traveldiary Verlag ergänzt: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit 360° medien einen Käufer für unseren Verlag gefunden haben, der inhaltlich perfekt passt. Auch als Autorin von vier eigenen Büchern im traveldiary Verlag sehe ich für weitere Buchprojekte und für die Vermarktung der
bereits veröffentlichten Bücher großes Potenzial."

Die beiden traveldiary-Verlegerinnen Mady Host und Cornelia Reinhold wollen sich nach dem Verkauf  anderen Aufgaben widmen. Weitere Mitarbeiter gebe es nicht. Der traveldiary Verlag werde in die Verlagsstruktur der 360° medien integriert und zukünftig von ihm persönlich geleitet, so Andreas Walter. Man habe zudem zum 1. September eine weitere Mitarbeiterin eingestellt, die in die Programmgestaltung und -erweiterung eingearbeitet wird. Und Walter ergänzt: "Traveldiary wird als Imprint unter eigenem Namen fortgeführt, da die Marke etabliert und positiv besetzt ist."

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld