Börsenverein

Das sind die Themen der IG Digital im Jahr 2022

19. November 2021
von Börsenblatt

Die IG Digital wird sich im kommenden Jahr mit drei Kernthemen befassen. Diese haben sich bei der digitalen Sprechstunde im September und beim analogen Treffen auf der Buchmesse herauskristallisiert.

Das Gespräch mit den Webinar-Teilnehmer*innen moderieren die Sprecher*innen der IG Digital im Börsenverein: Hermann Eckel (tolino media), Roland Große Holtforth (Literaturtest) und Carmen Udina (Verlagsgruppe Oetinger).

Damit will sich die IG Digital im kommenden Jahr befassen:

Künstliche Intelligenz: Anwendungsmöglichkeiten durch Use Cases herausarbeiten, Expertise von außen einholen, Erfahrungen in die Branche tragen

Digitalisierung im Buchhandel (in enger Kooperation mit dem Buchhandel, erste Gespräche mit Interessenvertretungen fanden bereits statt) – Abklopfen gemeinsamer Schnittstellen, um Orientierung zu geben, Mehrwerte aufzuzeigen und Impulse zu setzen

Nachwuchsarbeit (in enger Kooperation mit dem Branchennachwuchs) – Erarbeitung von Job-Profilen, Prozessen zu Recruiting, Wissenstransfer, Mentoring uvm.

Die Themen sollen unter anderem im Rahmen des Peergroup Days am 25. Februar und des Digi Camps (Nachfolge des E-Book Camps) am 26. Februar 2022 verhandelt werden. Beide Events finden, sofern es die Pandemielage erlaubt, im Werk1 in München statt. Informationen folgen ab Januar auf www.igdigital.de.

Um der Branche einen guten Überblick zu ermöglichen und den Einstieg in digitale Themen zu erleichtern, wird die IG Digital im nächsten Jahr außerdem Standards und Leitplanken zu Themen wie XML, digitale Distribution oder Barrierefreiheit zusammentragen.

Auch bei den Untergruppen der IG Digital wird es Neuerungen geben: Die Peergroups „Markt & Marketing“ und „Content- und Marktentwicklung“ sollen fortan zu der Peergroup „Marktentwicklung & Marketing“ (kurz: „MaMa“) verschmelzen. Mit gebündelter Kraft widmen sich die Mitglieder unter anderem Markt- und Konsumentendaten, Marketingmethoden und -tools, Contentstrategien, Verwertungsformen, Vertriebsmethoden sowie den rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen. Eliane Wurzer übernimmt bis zum Peergroup Day kommissarisch das Amt der Peergroup-Leiterin.