Börsenverein: Wichtige Gremientermine

Fachausschüsse werden neu gewählt - via Linkando

29. Juli 2021
von Börsenblatt

Anfang Oktober stehen beim Börsenvereins Wahlen an: Die Fachausschüsse werden neu gewählt, erstmals rein digital. Alle Termine und Links zur Riege der Kandidat*innen finden Sie hier. So viel vorab: Es gibt mehr Bewerbungen als Plätze.

Die Wahl findet digital statt

Pandemiebedingt konnten die Buchtage Berlin auch im Juni 2021 nicht stattfinden. Deshalb lädt der Börsenverein jetzt für den Spätherbst zu seinen zentralen Mitgliederversammlungen ein:

Die Fachgruppenversammlungen (in diesem Jahr steht dabei die Wahl der Fachausschüsse an) finden vom 4. bis 6. Oktober statt, die Hauptversammlung tagt am 15. November.

Aufgrund der zeitlichen Nähe zur Frankfurter Buchmesse und zum Weihnachtsgeschäft finden die Veranstaltungen ein weiteres Mal rein digital statt. Der Verband will damit möglichst vielen Mitgliedern eine Teilnahme ermöglichen.

Fachgruppenversammlungen

Die Fachgruppen treffen sich an folgenden Terminen - und wählen dabei die Fachausschüsse, deren Amtszeit traditionell am Samstag nach der Frankfurter Buchmesse beginnt (in diesem Jahr: 30. Oktober).

  • Fachgruppe Verlage:
    Montag, 4. Oktober 2021, 16 Uhr
  • Fachgruppe Zwischenbuchhandel:
    Dienstag, 5. Oktober 2021, 16 Uhr
  • Fachgruppe Sortimentsbuchhandel:
    Mittwoch, 6. Oktober 2021, 16 Uhr

Anmeldungen sind online möglich unter www.boersenverein.de/fachgruppenversammlungen.

Die Teilnehmenden erhalten ein bis zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung einen Registrierungslink für das Portal "Verband Digital" des Anbieters Linkando, um an den gewählten Veranstaltungen teilzunehmen und je nach Berechtigungen ihr Stimm- und Wahlrecht auszuüben.

Wie üblich können Börsenvereins-Mitglieder, die zu dem Termin verhindert sind, Briefwahl beantragen oder ihre Stimme auf ein anderes Mitglied übertragen. Alle Formulare und Informationen finden Sie hier.

Die Kandidat*innen kennenlernen

Alle Bewerber*innen für die Fachausschusswahlen stellen sich in der aktuellen Printausgabe des Börsenblatts vor - mit ihren wichtigsten Zielen für die Verbandsarbeit. Ausführliche Angaben mit den beruflichen Stationen finden Sie unter boersenverein.de.

Im Rahmen zweier „Feierabend-Dialoge“ via Zoom können die Mitglieder aus Verlag und Buchhandel ihre Kandidat*innen kennenlernen:

  • Am 15. September präsentieren sich die Anwärter*innen für den Sortimenter-Ausschuss,
  • am 16. September stellen sich die Bewerber*innen die für den Verleger-Ausschuss vor – jeweils ab 19 Uhr.

Die Anmeldung für die Vorstellungsrunden wird ab 23. August 2021 über die Website zu den Fachausschusswahlen möglich sein.

Sortimenter-Ausschuss

Porträtfoto Christiane Schulz-Rother

Christiane Schulz-Rother betreibt fünf Kiezbuchhandlungen in Berlin und Brandenburg. Sie kandidiert zum zweiten Mal für den Vorsitz des Sortimenter-Ausschusses.

Dem Sortimenter-Ausschuss gehören 11 Mitglieder an, die direkt gewählt werden – und aus ihrer Fachgruppe 3 bis 7 weitere Kolleg*innen hinzuwählen können.

Es gibt 12 Kandidat*innen für die Amtszeit 2021 bis 2024, die sich alle hier vorstellen - und im aktuellen Börsenblatt.

Um den Vorsitz und damit um eine zweite Amtszeit bewirbt sich Christiane Schulz-Rother (Tegeler Bücherstube).

Für die beiden weiteren Vorstandspositionen stellen sich Klaus Kowalke (Lessing und Kompanie) und Michael Kursiefen (Schweitzer Fachinformationen) neu zur Wahl.

Verleger-Ausschuss

Porträtfoto Nadja Kneissler

Nadja Kneissler, Verlagsleitung Delius Klasing Verlag und Verlag Die Werkstatt. Sie kandidiert für eine zweite Amtszeit als Vorsitzende des Verleger-Ausschusses.

Dem Verleger-Ausschuss gehören 11 Mitglieder an, die direkt gewählt werden – und aus ihrer Fachgruppe 3 bis 7 weitere Kolleg*innen hinzuwählen können.

Die 13 Kandidat*innen für die Amtszeit 2021 bis 2024 stellen sich hier vor - und im aktuellen Börsenblatt.

Um den Vorsitz und damit um eine zweite Amtszeit bewirbt sich Nadja Kneissler (Delius Klasing).

Für die weiteren Vorstandsämter stellen sich Doris Janhsen (Droemer Knaur, neu) und Christian Schumacher-Gebler (Bonnier, in den bisherigen Vorstand nachberufen) zur Wahl.

Ausschuss für den Zwischenbuchhandel

Porträtfoto Stephan Schierke

Stephan Schierke, Geschäftsführer VVA / VM / Arvato. Der Logistiker würde seine Arbeit als Vorsitzender im Ausschusss für den Zwischenbuchhandel gerne fortsetzen.

Dem Ausschuss für den Zwischenbuchhandel gehören insgesamt 5 bis 7 Mitglieder an, die bei der digitalen Fachgruppenversammlung direkt gewählt werden.

Die 10 Kandidat*innen für die Amtszeit 2021 bis 2024 stellen sich hier vor - und im aktuellen Börsenblatt.

  • Um den Vorsitz und damit um eine zweite Amtszeit bewirbt sich Stephan Schierke (Logistikgruppe VVA / VM / Arvato).
  • Als sein Stellvertreter kandidiert neu Thomas Raff (Zeitfracht Gruppe).

Hauptversammliung tagt ebenfalls digital

Die 197. Hauptversammlung findet am 15. November 2021 von 15-19 Uhr online statt. Mitglieder können ebenfalls über das Portal „Verband digital“ teilnehmen, sich zu Wort melden und abstimmen.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.boersenverein.de/hauptversammlung.

Weitere Informationen wie die vorläufige Tagesordnung sowie der Jahres- und Finanzbericht sind mit ausreichend Vorlauf über die Website abrufbar.