Übernahme-Welle geht weiter

Thalia übernimmt Buchhandlung Kirschner

12. Januar 2021
von Börsenblatt

Im April übernimmt Thalia Mayersche die Buchhandlung Kirschner in Troisdorf. Die hiesige Mayersche Filiale bezieht das Ladenlokal der Buchhandlung.

Die Übernahme-Welle durch Thalia geht weiter, nachdem die Buchhandelskette zuletzt Bücher Welsch im Saarland und Lehmanns Media in Leipzig übernommen hat. Das Unternehmen übernimmt zum 1. April 2021 die Buchhandlung Kirschner in Troisdorf an der alten Poststraße. Die bisherige Troisdorfer Mayersche Filiale zieht nach einer Umbauphase unter der Marke Thalia Mayersche in die neu gestalteten Räumlichkeiten der Buchhandlung Kirschner. Alle Mitarbeiter:innen von Mayersche und Kirschner werden weiterbeschäftigt, teilt das Unternehmen mit.

Der bisherige Inhaber der Buchhandlung, Martin Kirschner, freue sich über die Nachfolgeregelung. Die Buchhandlung bestand seit 1911 in der 75.000 Einwohner großen Stadt im Rhein-Sieg-Kreis.  

Thalia kündigt an, die individuellen Sortimente beider Buchhandlungen im neuen Laden weiterzuführen. Ein klassisches Vollsortiment soll durch Tolino, ein großes Spielesortiment und Geschenkartikel ergänzt werden. Außerdem wird die App-Funktion „Scan & Go“ eingeführt, sodass kontaktlos und ohne Kassenbesuch bezahlt werden kann.

„Wir freuen uns sehr, die Traditionsbuchhandlung Kirschner weiterzuführen und die Menschen vor Ort auch zukünftig mit neuen Ideen und innovativen Services für das Lesen zu begeistern“, so Michael Wetzel, zuständiger Vertriebsdirektor bei Thalia Mayersche. „Durch die Zusammenlegung der beiden Läden entsteht eine neue zukunftsfähige Buchhandlung für Troisdorf, die die Stärken und die Teams beider Geschäfte vereint.“