Wegen Corona-Pandemie

future!publish auch 2022 komplett digital

25. November 2021
von Börsenblatt

Der Buchbranchenkongress future!publish am 10. und 11. Februar 2022 wird wiederum komplett digital stattfinden. Angesichts der aktuell sehr angespannten Coronasituation wolle man auf Nummer sicher gehen, teilt das Kongressteam mit.

Mathias Voigt, Geschäftsführer Literaturtest

Angekündigt werden für den Buchbranchenkongress future!publish 2022 ein besonders umfangreiches Programm, vielfältige interaktive Formate und erweiterte Möglichkeiten zur vertieften Beschäftigung mit den Themen über die Zeit des Kongresses hinaus. Die future!publish findet auf der Veranstaltungsplattform Hopin statt. Tickets sind ab sofort zum Preis von 99 Euro netto erhältlich, so die Mitteilung.

"Natürlich haben wir uns schon auf das Wiedersehen in Berlin gefreut! Aber in der aktuell sehr angespannten Coronasituation wollen wir vor allem im Sinne unserer Teilnehmer:innen auf Nummer sicher gehen und haben uns deshalb frühzeitig für die digitale Variante entschieden", sagt Annika Grützner vom Kongressteam.

Mathias Voigt, Geschäftsführer Literaturtest, ergänzt: "Wir möchten aus den digitalen Möglichkeiten auch diesmal wieder das Beste herausholen. Die Erfahrung der future!publish 2021 zeigt, dass im virtuellen Raum der Austausch und die Vernetzung der Teilnehmer:innen, aber natürlich auch die Auseinandersetzung mit wichtigen Branchenthemen sehr gut funktioniert."

Die future!publish findet 2022 zum siebten Mal statt und hat sich zum führenden Kongress der Buchbranche entwickelt. Themenschwerpunkte liegen auf innovativen Marketing- und Verkaufsstrategien, New Work und dem elektronischen Publizieren. Circa 300 Profis aus Verlagen und Buchhandel, von Dienstleistungsunternehmen und aus dem akademischen Bereich nehmen jährlich teil. Veranstalterin der future!publish ist die Berliner PR-Agentur Literaturtest.

Weitere Informationen: http://futurepublish.berlin