Robert Trump vs. Mary Trump

Richter lehnt Klage gegen Enthüllungsbuch ab

26. Juni 2020
von Börsenblatt Online

Rückschlag für die Trump-Familie: Das Nachlassgericht im New Yorker Stadtteil Queens hat die Klage des Präsidentenbruders Robert S. Trump gegen das Enthüllungsbuch der Trump-Nichte Mary nicht zur Entscheidung angenommen, weil es nicht zuständig sei.

Der Richter begründete laut "Publishers Weekly" seine Entscheidung damit, dass der Surrogate Court lediglich für die Verteilung des vererbten Besitzes zuständig gewesen sei. Im konkreten Fall geht es aber um Persönlichkeitsrechte des verstorbenen Vaters von Donald Trump, Fred Trump, und um das Ansehen der gesamten Familie.

Der Verlag Simon & Schuster, in dem Mary Trumps Buch "Too Much and Never Enough. How My Family Created the World's Most Dangerous Man" am 28. Juli erscheinen soll, schließt nun nicht aus, dass die Anwälte der Trump-Familie ihre Klage bei einem anderen Gericht einreichen.

Mary L. Trump schildert in ihrem Buch aus eigener Erfahrung die „toxische Familie“, in der Trump aufwuchs und ihn zu dem machte, was er ihrer Meinung nach heute ist: „der Mann, der heute die Gesundheit, die wirtschaftliche Sicherheit und das soziale Gefüge der Welt bedroht“. So ist es auf der Website des Verlags zu lesen.