"Wie wollen wir leben?" (17)

Wollen wir mit weniger als zwei Dollar auskommen?

15. Februar 2021
von Börsenblatt

Nach den Erfahrungen der vergangenen Monate ist die Frage "Wie wollen wir leben?" drängender denn je. Welche Denkanstöße dazu in Frühjahrsnovitäten zu finden sind, zeigen wir in einer Folge, die auch Anregung für einen Büchertisch sein kann. 

 Stefan Weidner

Stefan Weidner macht ein interessantes Gedankenexperiment in „Ground Zero. 9/11 und die Geburt der Gegenwart“, das im Januar bei Hanser erschienen ist.

„Nach traditionellem hinduistischen Verständnis entscheidet die Art und Weise, wie wir unser Leben geführt haben, darüber, ob wir im nächsten zur Belohnung oder zur Strafe in der Stufenleiter der Lebewesen und Kasten auf- oder absteigen, also auf einer höheren oder auf einer niedrigeren Stufe wiedergeboren werden. So soll es in unserem Gedankenexperiment freilich nicht sein.

Vielmehr soll gelten, dass man unabhängig vom Verhalten im früheren Leben nach dem Zufallsprinzip an jedem beliebigen Ort auf der Erde wiedergeboren werden kann, mit jeder beliebigen Hautfarbe, als Mann oder Frau, mit jeder denkbaren sexuellen Orientierung, mit einer beliebigen Muttersprache, in irgendeinem dann auf der Erde bestehenden politischen oder wirtschaftlichen System, in einer beliebigen Klimazone. Sofort müssen wir zugeben: Diese Vorstellung gleicht einem Albtraum, vor allem für die Menschen in der nördlichen Hemisphäre, die bei einem solchen Deal nur verlieren könnten.

Die einzige Möglichkeit, unsere Chancen im nächsten Leben zu verbessern, besteht bei einer solchen Ausgangslage darin, die globale Gesamtsituation zu beeinflussen, und zwar durch unser Verhalten, unsere Entscheidungen, unsere politische und ökonomische Wahl im Leben davor, also im Hier und Jetzt. Wenn es uns nicht gelingt, dazu beizutragen, dass es in der nächsten Generation der gesamten Weltbevölkerung besser geht, dass Grundversorgung, Gerechtigkeit, saubere Umwelt auf dem gesamten Erdball zunehmen, laufen wir statistisch betrachtet Gefahr, unter den 80 Prozent der Weltbevölkerung wiedergeboren zu werden, die weniger als zehn Dollar pro Tag verdienen. Oder unter denen, die – sie machen fast die Hälfte der Weltbevölkerung aus – weniger als zwei Dollar am Tag verdienen.“