Regionalbuch AG gegründet

Schulterschluss für Regionalia

Mit Regionalia unverwechselbar bleiben: Sechs Verlage aus ganz Deutschland haben im September die "Regionalbuch AG" gegründet. Die AG will künftig auch mit der "Buy Local"-Initiative zusammenarbeiten. Auf der Frankfurter Buchmesse stellt sie ihre Ziele vor.

Unter dem Namen Regionalbuch AG möchten die sechs Regionalverlage im Buchhandel und bei Endkunden das Bewusstsein dafür schärfen, so die Presseinformation, dass Regionalia (Bücher zu Themen aus der Region) große Chancen bieten, sich in der Medienkonkurrenz mit dem Buch zu profilieren. Denn: "Regionalia sind weniger austauschbar und können in der Medienvielfalt besser bestehen als andere Warengruppen." Bei einem Pressetermin auf der Frankfurter Buchmesse stellt sich die Arbeitsgemeinschaft am 10. Oktober mit ihren Zielen und ersten Kooperationserfolgen vor (Mittwoch, 10. Oktober, 11.30 Uhr 
in Halle 4.1, F 126 am Stand des be.bra verlages).

Die Regionalbuch AG besteht aus den Verlagen be.bra Verlag (Berlin), Edition Temmen (Bremen), Hinstorff Verlag (Rostock), Klartext Verlag (Essen), Mitteldeutscher Verlag (Halle) und Silberburg-Verlag (Tübingen). Die Verlage treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und für die Nutzung von Synergien bei Einkauf und Produktion. Zudem werden gemeinsam mit Großhändlern und Buchhändlern individuell zugeschnittene Angebote entwickelt.

Die Regionalbuch AG wird in Zukunft auch mit der „Buy Local“-Bewegung zusammenarbeiten. Hintergrund dieser Zusammenarbeit sei, so die AG weiter, dass Buchhändler insbesondere durch Regionalia ihr Profil schärfen und so ihren Kunden ein besonderes und unverwechselbares Angebot machen können. Dies fördere die Bindung an Stadt und Region – ganz im Sinne des Gedankens hinter "Buy Local".

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld