"Eine einzigartige Syntheseleistung"

Gutenberg-Preis: Ausstellung für Judith Schalansky

15. Juni 2021
von Börsenblatt

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum in Leipzig widmet der Autorin, Buchgestalterin und Herausgeberin Judith Schalansky eine eigene Kabinettausstellung unter dem Titel „Unendliche Weiten“.  

Anlässlich der Verleihung des Gutenberg-Preises der Stadt Leipzig an die Autorin, Buchgestalterin und Herausgeberin Judith Schalansky widmet das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek der Preisträgerin eine Kabinettausstellung. 

Der Preis gehe an „eine der originellsten zeitgenössischen Stimmen der Gegenwartsliteratur sowie an eine Buchgestalterin, deren Positionen zum Verhältnis von Inhalt und Form in der Buchlandschaft ihresgleichen sucht“, so das Deutsche Buch- und Schriftmuseum in der Pressemitteilung. Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin gibt sie auch die Buchreihe „Naturkunden“ beim Verlag Matthes & Seitz heraus, die über 70 Titel zählt.

Schalansky debütierte 2006 mit dem Typografie-Kompendium „Fraktur Mon Amour“, das sie nach ihrem Studium der Kunstgeschichte und Kommunikationsdesign veröffentlichte.

Judith Schalansky

Unter dem Titel „Unendliche Weiten“ würdigt das Deutsche Buch- und Schriftmuseum mit der Ausstellung „eine einzigartige Syntheseleistung im Bereich der Buchkultur“.

Ausgangspunkt ist die Leidenschaft der Buchgestalterin. Die Ausstellung stellt eine Reise in ihren Themen- und Bilderkosmos: der Natur, sein: Flora, Fauna, Weltall, Meer, Tiefen biologischer und geografischer Wissenswelten. Ausgestellt werden Artefakte aus der Sammlung der Autorin, die persönliche EInblicke in ihre Arbeit geben.

„Die intensivste Begegnung mit der Preisträgerin findet jedoch über ihre Publikationen statt“, so das Deutsche Buch- und Schriftmuseum in der Mitteilung an die Presse. In zahlreichen gemütlichen Plätzen zum Lesen, Hören, Fühlen ihrer Bücher, gibt das Museum Schalanskys Werken Raum.

Die Ausstellung „Unendliche Weiten“ befindet sich vom 23. Juni 2021 bis 30. Januar 2022 im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek. Der Eintritt ist frei.

Anzeige
Digitalisieren Sie jetzt Ihre Satzherstellung!

-> Durch makellosen XML-Satz günstig zu PDF, ePDF, EPUB und Co.
-> Nehmen Sie Korrekturschleifen den Schrecken
-> Gewinnen Sie kostbare Zeit vor Ihren Druck-Deadlines