Geschäftsjahr 2014

Bessere Zeiten für Scholastic

Der US-Kinderbuch- und Bildungsverlag Scholastic meldet für sein Geschäftsjahr 2013/14 (bis 31. Mai) einen Umsatz von 1,82 Milliarden US-Dollar (circa 1,35 Milliarden Euro) − das waren 2 Prozent mehr als im schwach gelaufenen Vorjahr. Das operative Eikommen sank allerdings um 7 Prozent auf 63,1 Millionen Dollar. [ weiter... ] kommentieren

Service

Neue Verlagsvorschauen auf boersenblatt.net

Welche Titel bieten die Herbstprogramme der Verlage? Verschaffen Sie sich einen Überblick mit den aktuellen Vorschauen auf boersenblatt.net − neu dabei unter anderem: Harenberg & Heye Geschenkbuch, BLV, Cadmos, Beuth und Bundesanzeiger Verlag.     [ weiter... ] kommentieren

Stellenmarkt / Hot Job Anzeige

boersenblatt.net-Umfrage

Kunden mögen Kugelschreiber

Welche Werbegeschenke kommen bei Ihren Kunden an? Das haben wir die Buchhändler auf boersenblatt.net gefragt. Kugelschreiber, Tüten, Kühlschrank-Magnete und Parkscheiben standen zur Wahl. Gewonnen haben die Kugelschreiber. [ weiter... ] kommentieren

Österreicher wählen Buchlieblinge 2014

Vom Alpenkrimi bis zur Venedigreise

Von 15. Mai bis 15. Juni konnten österreichische Leser in neun Kategorien ihren jeweiligen Buchliebling 2014 wählen − abgestimmt wurde online oder per Stimmzettel. Die Ehrung der Preisträger findet am 9. September im Rahmen der Buchliebling-Gala im Wiener Rathaus statt. [ weiter... ] kommentieren

Bildergalerien: Bilder der Woche

Börsenblatt Young Excellence Award

Die Besten der Branche gesucht

Noch bis zum 31. Juli läuft die Bewerbung und Nominierung für den Börsenblatt Young Excellence Award. Gefragt sind junge Leute bis 39 Jahren, die in ihrem Beruf etwas bewegen. Sie kennen jemanden, der unbedingt auf die Liste sollte? Dann schnell per Online-Formular nominieren. Auch Ideen für den begleitenden Ideen- und Konzeptwettbewerb können bis Donnerstag eingereicht werden. [ weiter... ] kommentieren sehen

Die Sonntagsfrage

Geht die Flatrate für E-Books komplett am Buchhandel vorbei?

Der neue E-Book-Service von Amazon, Kindle Unlimited, könnte dem E-Book-Lending einen kräftigen Schub geben. Wie immer beim Thema E-Book stellt sich auch hier die Frage, ob der Buchhandel an diesem Geschäftsmodell partizipieren kann. Tobias Schmid, Sprecher des AK ECom im Sortimenter-Ausschuss, sieht durchaus Perspektiven – aber nur, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. [ weiter... ] 1 Kommentar

Kalender

Termine der Woche

Ferienzeit, Urlaubszeit – die Buchtermine werden spärlicher. Aber es wird gefeiert und gelesen: bei Grafit in Dortmund, beim LCB in Berlin. Termine der kommenden Woche. [ weiter... ] kommentieren

Buchcharts - Neues von Bestsellerliste

König Fußball und Sommerschmöker

Gleich drei Neueinsteiger auf der Ratgeber-Bestsellerliste beschäftigen sich mit der Fußball-WM in Brasilien. Dank deutschem WM-Sieg lassen die Sportverlage drucken, was das Zeug hält. Bis Weihnachten dürfte das Thema Fußball heiß bleiben, sagen Experten. Rechtzeitig zur Urlaubssaison platzieren die Publikumsverlage aber auch starke Romanautoren (Diana Gabaldon, Max Bentow u.a.) in den Buchcharts. [ weiter... ] kommentieren

Händlerumfrage

Kommen die Büchersendungen wieder schneller beim Kunden an?

A.
Nein. Wir bemerken leider keine Verbesserung.
B.
Ja. Die Laufzeiten haben sich entscheidend verbessert.

Antiquariat

"Herbert Schauer auf freiem Fuß"

Der Münchner Antiquar und Auktionator Herbert Schauer befindet sich auf freiem Fuß. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer heutigen Ausgabe unter Berufung auf Schauers Anwalt. [ weiter... ]

Service

Neue Verlagsvorschauen auf boersenblatt.net

Welche Novitäten bieten die Herbstprogramme der Verlage? Verschaffen Sie sich einen Überblick mit den aktuellen Vorschauen auf boersenblatt.net − neu dabei unter anderem: Campus, Steidl, Bibliographisches Institut und Ankerherz.     [ weiter... ] kommentieren

Suhrkamp

Suhrkamp-Insolvenzplan: Bundesgerichtshof meldet Zweifel an

Die Richter des IX. BGH-Zivilsenats haben die Beschlüsse des Landgerichts Berlin, mit denen die Beschwerde der Medienholding zurückgewiesen wurden, nicht nur aus formalen Gründen aufgehoben. Sie lassen in ihrer Begründung, die seit heute vorliegt, auch erkennen, dass der Insolvenzplan auf tönernen Füßen steht.  [ weiter... ] 2 Kommentare

5. Bachelor-Jahrgang am Mediacampus gestartet

Auftakt in Seckbach

Am Mediacampus Frankfurt ist in dieser Woche der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang für die Buch- und Verlagsbranche gestartet. Viele der 24 Studenten haben sich für die ausbildungsbegleitende Variante des Studiums entschieden. [ weiter... ] kommentieren

Meinung

Lob der Ermessensfreiheit

Qualität ist nicht quantifizierbar − der Buchhändler kann, darf, muss sich ein subjektives Urteil bilden. Buchhändler müssen wieder Experten werden. Sie müssen wieder zurück zur Instanz, die sie einmal waren. Meint Michael Schikowski. [ weiter... ] 3 Kommentare

Ursula Wölfel ist tot

"Meisterin der realistischen Kinderliteratur"

Die Autorin Ursula Wölfel ist am 23. Juli im Alter von 91 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise ihrer Familie gestorben, teilte der Thienemann-Esslinger Verlag mit. [ weiter... ] kommentieren

Paul-Celan-Preis 2014 an Gerhard Meier

Orhan Pamuk brillant ins Deutsche übersetzt

Gerhard Meier kann in diesem Jahr den Paul-Celan-Preis für herausragende Übersetzungen ins Deutsche entgegennehmen. Die Auszeichnung wird jährlich vom Deutschen Literaturfonds vergeben. [ weiter... ] 1 Kommentar

Preisrutsch beim Tolino

Das Ende des Tablet-Abenteuers?

Es dürfte ein Hinweis auf schleppende Verkäufe der Tolino-Tablets sein: Bei Thalia, Jokers und Weltbild werden derzeit die Android-Tablets der Tolino-Familie verramscht. Die 8,9-Zoll-Variante ist aktuell um 100 Euro im Preis gesenkt (149 statt 249 Euro), das 7-Zoll-Tablet wird für 99 Euro (früher 179 Euro) angeboten. Die E-Reader der Allianz behaupten sich besser im Markt. [ weiter... ] 6 Kommentare

Goethe-Institut fordert Ausnahmen

TTIP-Verhandlungen ohne Kultur, Bildung und Medien

Kultur, Bildung und Medien sollen vom Verhandlungsmandat des Transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP konsequent ausgenommen werden. Das fordert die Mitgliederversammlung des Goethe-Instituts in einer Stellungnahme − und unterstützt damit einstimmig die Auffassung ihres Präsidenten Klaus-Dieter Lehmann. [ weiter... ] kommentieren