Branchen-Monitor Buch März 2014

Der Osterhase muss es richten

Die Buchhandelsumsätze sind im März deutlich zurückgegangen und bleiben hinter den Vorjahreswerten. Der Grund: saisonale Verschiebungen durch das Osterfest. Abgerechnet wird Ende April. [ weiter... ] kommentieren

Verhandlungen mit Investoren sind völlig offen

MTH hat Interesse an Weltbild

Die Wiener Management Trust Holding (MTH AG) hat in der "Süddeutschen Zeitung" Interesse an der Übernahme der insolventen Weltbild-Gruppe samt der Weltbild plus-Filialen bekundet. MTH-Vorstand Josef Taus würde gern ein "bedeutendes deutsches Unternehmen" mit ins Boot holen. Zur MTH gehört auch die Buch- und PBS-Kette Libro. [ weiter... ] 5 Kommentare

Stellenmarkt / Hot Job Anzeige

Kochbuchmarkt

Essen & Trinken: Eine wohlgenährte Warengruppe

Der deutsche Kochbuchmarkt hat im vergangenen Jahr rasant zugelegt: Der Umsatz mit der Warengruppe 45 ist 2013 um satte 16,6 Prozent gestiegen. Und 2014 stehen die Zeichen ebenfalls auf Wachstum. Ein Blick auf die aktuellen Zahlen, die GfK Entertainment für das Börsenblatt-Spezial "Essen & Trinken" ermittelt hat. [ weiter... ] kommentieren

Kochbuchmarkt

"Berlin ist mittlerweile der vegane Hotspot Europas"

Ethik-Offensive oder Eintagsfliege - wie geht es weiter mit der veganen Welle auf dem Kochbuchmarkt? Ein Interview mit Kristina Unterweger vom Berliner Verlag NeunZehn, der sich ganz auf die vegane Küche konzentriert. [ weiter... ] 1 Kommentar

Interview zur Situation der Buchkunst

"Mit einer Mischung aus Geld und Leidenschaft"

Was gilt aktuell als "schönes Buch", brauchen wir solche Titel und was mögen Buchhändler an der Buchkunst? boersenblatt.net sprach mit Hatje Cantz-Programmleiter Martin Wichert, Buchkünstlerin und Jurorin Ilona Kiss und Büchergilde Gutenberg-Geschäftsleiter Dieter Bund über schöne Bücher, verlegerisches Engagement und das Geld, das bei allem nicht fehlen darf ... [ weiter... ] kommentieren

Mayersche Buchhandlung

Filiale in Koblenz schließt früher

Die Mayersche Buchhandlung schließt ihre Filiale in Koblenz zum 30. Juni. Der Vermieter der Immobilie, die insolvente Firma Strauss, hat die Mayersche frühzeitig aus dem Mietvertrag entlassen. Bereits im April 2013 hatte die Mayersche die Verkaufsfläche verkleinert und eine zukünftige Schließung angekündigt. [ weiter... ] 3 Kommentare

Bildergalerien: Bilder der Woche

Früherer Börsenblatt-Chef gestorben

Alexander U. Martens ist tot

Der Publizist Alexander U. Martens ist am 14. April im Alter von 78 Jahren in Darmstadt nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Martens war von 1964 bis 1974 Pressechef des Börsenvereins, seit 1970 dabei auch verantwortlich für das Börsenblatt. [ weiter... ] kommentieren

Verleger-Ausschuss bezieht Stellung zur E-Book-Leihe

"Lizenzen statt Regulierung"

Der Verleger-Ausschuss (VA) des Börsenvereins hat zum Thema E-Lending in Bibliotheken ein Postionspapier verfasst. Einem "uneingeschränkten Nutzungsrecht" von E-Books durch die Bibliotheken erteilt das Verleger-Gremium eine Absage. Stattdessen bringt der VA ein Lizenzierungsmodell ins Gespräch. [ weiter... ] kommentieren

Düsseldorfer Literaturtage im Juni

Herzstück ist der Bücherbummel

Das Programm für die 4. Düsseldorfer Literaturtage vom 12. bis 22. Juni steht. Hauptattraktion der Literaturtage ist der nunmehr 29. Bücherbummel auf der Kö (Königsallee). [ weiter... ] kommentieren

Veranstaltungen

"Eine Geschichte des deutschen Buchhandels fehlt uns noch"

Die Historische Kommission des Börsenvereins, die Frankfurter Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg und die Verlage Harrassowitz und Oktober laden am 29. April um 19 Uhr zu einem Karl Gutzkow gewidmeten Abend ein. [ weiter... ]

Aurelius übernimmt Fernhochschulbereich

Cornelsen stößt AKAD-Bereich ab

Der Münchner Aurelius Konzern übernimmt die AKAD Bildungsgesellschaft und das AKAD Kolleg für Erwachsenenbildung von der Franz Cornelsen Bildungsgruppe. Cornelsen will sich auf sein verlegerisches Kerngeschäft konzentrieren. [ weiter... ] kommentieren

Buchhandelsgenossenschaft e-Buch

Bernhard Schäfer stärkt den Vertrieb

Buchhändler Bernhard Schäfer unterstützt ab sofort Herbert Thurn im Vertrieb der eBuch. Schäfer führt zwei Buchhandlungen in Bad Wildungen und Kassel. [ weiter... ] kommentieren

Suhrkamp-Streit vor dem Bundesgerichtshof

Sanierung hat Vorrang

Suhrkamp-Minderheitsgesellschafter Hans Barlach darf vor den Bundesgerichtshof ziehen. Wie mehrere Tageszeitungen unter Berufung auf die Nachrichtenagentur dpa meldeten, machte das Landgericht Berlin den Weg dazu frei. Die Umwandlung des insolventen Suhrkamp Verlags von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft wird damit weiter blockiert – zumindest vorerst. [ weiter... ] kommentieren

Alexander Skipis wird 60

Das Fingerspitzengefühl eines Bombenentschärfers

Political Animal, Antreiber, Kommunikator und Macher: Alexander Skipis hat den unbedingten Willen zum Gelingen. Stephan Joß von Hanser gratuliert dem Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins zum 60. Geburtstag am 17. April. [ weiter... ] 8 Kommentare

Meinung

Die Entwertungskette

Eine seltsame Gewohnheit beherrscht die Branche: "Generell können bei uns Preise immer nur zu hoch, fast nie zu niedrig sein", meint Michael Schikowski. Er schlägt ein Umdenken im Verkauf vor, das auf den Wert der Bücher setzt. Denn: Der kleine Preis "sediert den Verstand, gelegentlich verdirbt er den Geschmack".

[ weiter... ] 12 Kommentare

Service

Neue Verlagsvorschauen auf boersenblatt.net

Welche Novitäten bieten die Frühjahrsprogramme der Verlage? Verschaffen Sie sich einen Überblick mit den aktuellen Vorschauen auf boersenblatt.net − neu dabei unter anderem: Beuth, Harenberg und Heye Geschenkbuch sowie Twentieth Century Fox.     [ weiter... ] kommentieren

Lesetipp: Offener Brief von Mathias Döpfner an Eric Schmidt

"Wir haben Angst vor Google"

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer SE, wendet sich in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" mit einem Offenen Brief an den Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt. Darin spricht er offen die Abhängigkeit seines Verlags von dem US-Konzern an, appelliert an Schmidt für eine "freiwillige Selbstbeschränkung" beim globalen Monopolstreben von Google. [ weiter... ] 2 Kommentare

Weltbild-Insolvenz

Hoffnung auf neue Jobs

Die Augsburger Agentur für Arbeit veranstaltet am 28. April eine Stellenbörse mit Logistikunternehmen − eingeladen werden dazu auch ehemalige Weltbild-Mitarbeiter, die kürzlich in eine Transfergesellschaft gewechselt sind. Bis zu 250 Arbeitsplätze hofft man zu vermitteln. Das sagte Reinhold Demel, der Leiter der Agentur, gegenüber der "Augsburger Allgemeinen". [ weiter... ] 2 Kommentare