Freie Autoren

Ständiger Rollenwechsel zwischen Schreiben und Arbeit

18. Januar 2022
von Nils Kahlefendt

Unter welchen Bedingungen arbeiten Schriftstellerinnen und Schriftsteller? Viele müssen sich mit Brotjobs ihre Existenz sichern und versuchen, sich in zwei Welten einzurichten.

Dinçer Güçyeter: Der Dichter arbeitet nebenbei im Minijob als Staplerfahrer.

Am 13. Oktober 2020 hat Dinçer Güçyeter ein Foto von sich im Blaumann gepostet. Güçyeter ist, wie er sagt, »vielspurig« unterwegs, als Dichter, Schauspieler, Leiter einer freien Theatertruppe und seit 2011 Verleger des auf Lyrik spezialisierten Elif Verlags in Nettetal. Daneben arbeitet der Vater von zwei Kindern seit drei Jahren auch für einige Stunden am Tag als Staplerfahrer. Ein Minijob. »Ich kenne die Chefin der Speditionsfirma, bei denen war Not am Mann, den nötigen Schein hatte ich noch aus meiner Werkzeugmechanikerlehre. Und dem Verlag ging’s damals wegen einer Finanzamtsnachzahlung nicht so gut. Also habe ich zugesagt.«

Mit Börsenblatt Plus ins Branchengeschehen eintauchen

Sie wollen diesen Plus-Artikel weiterlesen?
Dafür benötigen Sie ein Benutzerkonto sowie ein Abonnement!

  • Zugriff auf alle Plus-Artikel (Analysen und Kommentare der Redaktion, exklusive Branchenzahlen, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Artikel aus dem gedruckten Börsenblatt)
  • Alle E-Paper-Ausgaben seit 2019, die aktuelle bereits am Mittwochabend abrufbar
  • Plus-Newsletter mit Highlights und Empfehlungen aus der Redaktion