Interview mit Daniel Kampa

»Die Gemeinkosten extrem gut im Griff haben«

17. Januar 2022
von Stefan Hauck

In kurzer Zeit hat Daniel Kampa drei Verlage gekauft. Warum? Ein Gespräch über Effizienz, Nicht-Strategie und literarische Programmarbeit. 

Daniel Kampa

Jung und Jung, Schöffling & Co.: Wie haben Sie den Zukauf gleich zweier Verlage Ende 2021 getimt?
Tatsächlich gar nicht. Jochen Jung – über seine Tochter Anna – und Klaus Schöffling sind unabhängig voneinander innerhalb weniger Wochen auf mich zugekommen. Erst war ich unschlüssig, ob es vielleicht zu früh ist: Der Kampa Verlag steckt ja selbst fast noch in den Kinderschuhen. Aber ab und zu muss man dem Glück auch entgegenrennen. Und die Gespräche in den vergangenen Monaten haben gezeigt, dass wir sehr gut zusammenpassen.

Mit Börsenblatt Plus ins Branchengeschehen eintauchen

Sie wollen diesen Plus-Artikel weiterlesen?
Dafür benötigen Sie ein Benutzerkonto sowie ein Abonnement!

  • Zugriff auf alle Plus-Artikel (Analysen und Kommentare der Redaktion, exklusive Branchenzahlen, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Artikel aus dem gedruckten Börsenblatt)
  • Alle E-Paper-Ausgaben seit 2019, die aktuelle bereits am Mittwochabend abrufbar
  • Plus-Newsletter mit Highlights und Empfehlungen aus der Redaktion